Wieso gibt es keine Dönerbuden, Pommes-Buden usw in deutscher Hand?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Deutsche oder Deutschstämmig, die meisten Dönerbudenbesitzer*innen haben ja sicherlich die deutsche Staatsbürgerschaft, anscheinend keine Lust haben eine Dönerbude zu eröffnen bzw. gar nicht auf die Idee kommen, da es ja ein türkisches Gericht ist, auch wenn es in Deutschland ganz anders als in der Türkei gemacht wird.

Bei Currywurstbuden o.Ä. sehe ich übrigens fast nur Almans.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Aussage ist falsch. Die meisten Besitzer dieser Buden haben die Deutsche Staatsbürgerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es sehr wohl. 

Die hiesige Dönerbude gehört einem deutschen Staatsbürger.

Könnte es vielleicht sein, dass du nicht ALLE deutschen Staatsbürger für Deutsche hältst?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Frage ich mich auch manchmal :o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Wien gibt es einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?