Wieso gibt es Inflation?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Wirtschaft muss immer wachsen. Um das zu erreichen wird mehr Geld benötigt. Dieses wird von den Banken nachgeschoben. Dementsprechend ist viel mehr Geld im Umlauf was sich auf Preise und Löhne auswirkt. Beides steigt mit der Zeit.

Für Sparguthaben bedeutet das, dass sie mit der Zeit an Wert verlieren, da man sich in 50 Jahren damit nur noch einen Bruchteil leisten kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mindstlohn beträgt 8,50 Euro und wenn es keine Inflation geben würde,dann müsste ein Arbeiter nur lange genug sparen,damit er sich eine Eigentumswohnung kaufen kann.

Der Kapitalist will das aber nicht,weil der Arbeiter sein ganzes Leben Miete bezahlen soll.

Wenn nun eine Eigentumswohnung sich um 20000 Euro verteuert,so ist das Geld (Ersparnisse von Jahren) des Arbeiters entwertet.

Alleine die Pflegeversicherung hat sich von 2008 -2017 um durchschnittlich jedes Jahr um 4% verteuert.Pflegestufe 3 kostet heute schon über 40000 Euro pro Jahr.

Alleine eine einzige Immobilienfirma soll 300000 Wohnungen haben.Also zahlen 300000 Mieter lebensländlich Miete und die Rente geht natürlich auch dabei drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaen011
11.07.2017, 11:42

In Welcher Welt lebst du denn das man sich mit 8.50 Mindeslohn innerhalb einer Lebensspanne das Geld für ein Haus zusammensparen kann?

8.50€ Das sind etwa 1450€ Brutto, Steuern zahl man bei so einem verdienst ja pratkisch nicht also etwa 1400€ Netto, Dann kommen Sozialabgaben etwa 300€ sind 1100€, Miete warm sagen wir 400€

Bleiben 700€ Internet Fehrnsehn Handy 100€

Bleiben 600€ Essen und trinken 300€

Bleiben 300€, Sprit/monatskarte 50-100€

Bleiben 200-250€ Für Soziale Aktivitäten/Klamotten oder falls mal was kaputt geht wie ne waschmaschine, Kühlschrank, Herd u.s.w.

Wieviel bleibt einem solchen Menschen denn zum zurücklegen? 

0

Inflation bedeutet das, dass Geld immer weniger Wert ist weil es immer mehr davon gibt. Das liegt unter anderem daran das es Zinsen gibt.

Nehmen wir an auf der Welt gibt es 100€. Nun Leiht Person A person B 10€ und möchte innerhalb eines Jahres 10% zinsen haben. Dies wird über einen Vertrag geregelt.

Nun Kann Person A zur Bank gehen und sich 20€ leihen zu einem Zinssatz von 10%, da Person A ja einen Zettel hat auf dem Draufsteht, das er innerhalb eines Jahres 11€ haben wird.

Aus den 100€ Am anfang sind jetzt schon 100€ richtiges geld und 3€ buchgeld geworden, also 3% Inflation innerhalb eines Jahres

Über die Jahre wird das immer mehr und mehr. Die Realität ist jedoch viel krasser als mein Beispiel.

Für 100€ Die eine Bank besitzt dürfen sind 2000€ verleihen, sofern sie Leute finden die sich das geld leihen wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Wert des Euros immer weiter singt und die Preise für Alles mögliche immer weiter Steigen.

Ansonsten habe ich eine hervorragende Möglichkeit gefunden um sich zu Informieren:

http://www.igfd.org/?q=Information+%C3%BCber+Inflation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lks72
10.07.2017, 15:29

In welcher Tonart singt denn der Euro?

2

Kaufrauschförderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?