Wieso gibt es in Bulgarien...

3 Antworten

hallo. also bulgarien ist nicht das einzige land in europa wo es soviele slums gibt...die gibt es auch in rumänien, ungarn usw. warum? wegen der wirtschaftslage. Vor über 20 jahren, löste sich die UdSSR auf und damit auch der kommunismus und seidem geht es den leuten schlecht. ich bin jetzt absolut nicht für den komunismus, versteht das nicht falls! jedenfalls, kann man deren wirtschaftslage nicht mit den anderen länder aus europa vergleichen. die leute verdienen im monat MAXIMUM 200 euro und dann auch wenn sie wirklich eine gute stelle habe. deshalb wandern soviele leute aus oder arbeiten im ausland für einige monate um entweder ihren familien geld zu schicken oder hier eine existenz aufzubauen und die familie nachher hierher bringen.

du sagst in rumänien würden es keine slums geben, dann schau mal nach wo die zigeuner dort leben... ich glaub du wirst schockiert sein.

zeig mir mal in einem anderen land einen SLUM!

0
@Cheater9999

gib mal bei google slum rumänien ein und dann siehst du's... http://www.icttf.org/videofeed/2momB1Meol8

oder informier dich mal darüber wie die zigeuner dort leben und dann diskutieren wir weiter!! du kannst natürlich diese slums nicht mit slums aus indien vergleichen weil dort eben viel mehr menschen leben und es daher optisch schon viel kleiner ist.

0
@justfine

Ja da kamen tatsächlich ein paar bilder. sah aber nicht so schlimm aus wie in <bulgarien

0

Diese Slums gibt es auch noch in anderen sogenannten Ostblockländern, ist leider so !!

In anderen gibts nich... ich hab nachgeschaut (Ich meine jetzt die mit street view, bzw Russland, rumänien...)

0

Leben auf kosten ander ist gut und schlecht zugleich?

Moin!

Ich habe durch mein Erbe, das Privileg auf kosten andere zu leben (fall der mauer) und frage mich seid dem Tag, wo der Unterschied ist, zwischen einem Arbeitslosen der auf kosten seiner mitmenschen (heute hartz4) lebt und jemandem der genauso viel leistet und durch glück, der Arbeit seiner eltern bzw ur ur ur großeltern, einen ganz anderen weg einschlagen zu drüfen.

Die persöhnlich Entwicklung von einem kind, dessen Eltern, ein Vermögen haben und die dessen Kinder es nicht haben, werden komplett verschieden sozialisiert, gefördert und erzogen. Die wichtigsten kriterien für einen geistig gesunden Menschen und seiner freien Entfaltung und damit auch sein Glück und seiner körperlichen Gesundheit.

Ich frage mich warum der durchschnittsbürger das eine auf übelste verurteilt und das andere für erstrebenswert hält?

Ich meine, jemand der Häuser zur Miete hat, der lebt von dem Geld seiner Mitbürger, genauso wie der Arbeitslose. Ich meine, ich leiste durch den reinen Besitz überhaupt nichts. Besitz ist ja keine Leistung außer die Abgabe von Geld, das nur fließt, weil andere nicht die Möglichkeit auf Eigentum haben, weil sie zu arm sind! Mein Beitrag ist ein minimaler teil, des gewinns, von der Wirtschaftsleistung anderer.

Zudem kann man mit diesem Vermögen auch Arbeiten und wieder Geld mit Geld erwirtschaften, ohne einen Materiellen wert zu erschaffen oder einen sozialen Beitrag zu leisten. Festgelkonto und aktien erfüllen auch ihren Zweck und natürlich die zusammenarbeit mit den Banken, neue kredite für neue immobilien zu bekommen.

Ungefähr 8-15% der Mieteinahmen gehen dafür drauf das Haus zu erhalten und die steuern, die ich zahlen muss, werden entweder mit vielen dingen gegen gerechnet oder mit einer runter gekommenden Immobilie verechnet. Der Steuerberater hilft dabei ungemein, seinen Mitmenschen das geld, vor zu enthalten! Ich persöhnlich find das für die eigene Tasche natürlich super!

Was ich mich frage, warum machen das alle mit? Für mich sind 2 klassen vorhanden. Obdachlose bis hin zum Eigentum, die immer gefesselt an ihr Arbeit sind und die menschen danach, die ein Eigenheim besitzen UND dazu vermietete immobilien bis hin zum Milliardär.

Ist es unwissenheit das Geld und armut in 95% der fälle vererbt wird oder ist es schlicht weg der Gedanke das Arbeit sich auszahlt oder sogar angst vor der Kritik der gesellschaft arbeitlos zu sein? ( ich meine die arme, nicht die reiche Arbeitslosigkeit!)

freu mich über jedes feedback.

...zur Frage

Warum sind Menschen so leichtgläubig?

Menschen glauben den Medien ohne Umschweife, glauben jede Verschwörung wenn auch nur 1 halbwegs überzeugendes Argument aufgestellt wird und allgemein glauben Menschen alles, wenn man es üüberzeugend klingeln lässt. Manchmal regt das aus. Wieso sind Menschen soooo leichtgläubig?

...zur Frage

Keine kontrolle/gefühl im arm nach dem aufwachen?

Hallo:) mir ist das schon öfter passiert, dass ich nachdem der Wecker geklingelt hat meinen arm nicht mehr unter kontrolle hatte. Das heißt das ich den wecker kaum noch ausmachen konnte! Ich konnte meinen arm zwar anheben und vorbewegen aber eben nicht mehr steuern.. ich hoffe ihr versteht das;) Was ist das??

...zur Frage

Waschen sich Araber den Hintern nach dem Stuhlgang wirklich mit der bloßen Hand und etwas Wasser?

Ich konnte es wirklich nicht glauben, als ich das gesehen habe und dachte, es sein ein Streich.

Aber falls das stimmt, dann verstehe ich langsam, was die Politik mit "Kulturbereicherung" meint.

...zur Frage

Linker Arm Bewegungsunfähig

Hallo Als ich Gestern aufgewacht bin konnte ich meinen Linken Arm weder spüren noch bewegen. Nach 3 Minuten konnte ich ihn langsam wieder bewegen. Und meine Muskeln hatten sich so angespannt, dass ich dachte meine Knochen würden zerbersten!

Mittlerweile ist alles wieder ok.

Aber ich würde gerne wissen wieso das passiert ist?

...zur Frage

Warum, gibt es innerhalb Europas so gefährliche Länder wie Rumänen, Bulgarien oder Moldavien?

Innerhalb Europas und auch der EU, gibt es neben den ach so schönen Ländern ja auch so viele gefährliche. Aber wieso ist das so? Und warum, sind Länder wie Rumänien, Bulgarien und Albanien so arm? Immerhin liegen diese Länder ja alle in Europa. und als Ausländer hat man oft den Eindruck, das eruopäische Lände einfach sicher sein Müssen. Wieso ist das dort so schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?