Wieso gibt es im Dschungel so viele giftige Pflanzen & Lebewesen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für jagende Tiere gibt es dort nur sehr wenig Beute. Das gilt ebenso für den Regenwald wie für die Wüste. Auch dort gibt es nur sehr wenig Beute. Wenn ein Jäger einer Beute begegnet, dann muss der Angriff auf jeden Fall erfolgreich sein. Ist er das nicht, kann das sein eigenes Ende bedeuten. Aus diesem Grund verfügen dort so viele Tiere über Gift.

In unserer Region gibt es Beute ohne Ende. Da macht es für die meisten Tiere keinen Sinn viel in die Entwicklung von Gift zu investieren.

Weil Pflanzen und auch Tiere nicht gefressen werden wollen. Pflanzen lagern dann gift in ihre Blätter einge teilweise in ihren Körper.

Giftige Pflanzen gibt es auch bei uns sogar recht viele Die grünen Teile von Aubergine, Kartoffeln Tomate oder Paprika sind Giftig auch rohe Bohnen sind Giftig .Goldregen, fingerhut, Holunder, Alpenpfeilchen , Narzisse, Herbstzeitlose, Tollkirsche, stechapfel Eibe, Engelstromete, Tulpe, Mahonie, Eibe, Eissenhut, Hundspetersilie, Ahornstab, Buchsbaum, Robinie, Stechpalme, Riesen - Bärenklau, Einbeere, , Maiglöckchen, echter Seidelbast, rittersporn Mohn, Blauregen, schwarzer Nachtschatten, Korallenstrauch, pfaffenhütchen, Efeu hyazinthe, iris Oleander, Tränendes Herz, kirschlorbeer, Adlerfarn, wunderbaum, Rhabarber, Thuja brechnuss, Rhododendron enthalten alle giftige Teile oder alle Teile sind giftig.

Es sind zwar nicht alle einheimische Arten aber giftige Pflanzen stehen auch bei uns genug rum.

Aus einigen kann man sogar Drogen machen.

Noch ein Grund mehr kein Gemüse zu essen.

0

Was möchtest Du wissen?