Wieso gibt es dieses Ergebnis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal den rechten Term ausrechnen

m*(2m-m^2+1) = 2*m^2 - m^3 + m

und dann

3m - (2*m^2 - m^3 + m) = 2m - 2*m^2 + m^3

Man muss halt mit den Vorzeichen sehr aufpassen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilije
25.01.2016, 22:03

Wie kommst du von 3m - mal 2×m^2 auf 2×m^2

0

Beschreib doch mal, wie du zu deiner Lösung kamst, dann kann man dir deine Denkfehler aufzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilije
25.01.2016, 21:53

Ich habe 3m-m gerechnet, kam dann auf 2m... dann halt 2m (2m-m^2+1)

2m mal 2m= 4m^2

2m mal m^2= 2m^3

2m mal 1= 2m

0

Was möchtest Du wissen?