Wieso gibt es diese Alkane nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das erste ist aufgrund des methyls am letzten c ein pentan und das andere ist 2,2 da von der seite gezählt wird wo zuerst ein substituent kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte immer darauf wie die längste Kette verläuft. Man lässt sie absichtlich manchmal "um die Ecke" laufen, dass man bei der Benennung reinfällt. Dies ist bei den von Dir gegebenen Namen Nr. 1 und 2 der Fall.

3,3-Dimethylbutan heißt richtig 2,2-Dimethylbutan, da die Zählung der Kette jetzt von rechts nach links beginnt (Regel: Die Verzweigungsstellen müssen möglichst niedrige Nummern erhalten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss nicht, dass es sich bei deinen Bezeichnungen lediglich um Molekülnamen handelt. Es existieren Moleküle mit variabler Anzahl an C-Atomen. Solange die C-Atome jeweils vier Bindungen eingehen, sind da kaum Grenzen gesetzt.

Interessant wird es erst bei der Namensgebung. Schließlich muss jeder auf der Welt in der Lage sein, das Molekül anhand des Namens aufzuzeichnen. Deswegen verlangt die Namensgebung (oder Nomenklatur) eben bestimmte Regeln.

Deine Moleküle können also schon existieren, nur sie heißen eben anders! Wenn man keine Regeln aufstellt, nennt sie jeder anders und dann wird das Beschriften von Chemikalien schwierig.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Moleküle die du beschreibst, wird es schon geben. Allerdings sind das nicht die korrekten Namen dafür. Du musst bei der Bennenung von der längsten Kette ausgehen. Soetwas wie 1,3-Dimethylpropan hieße korrekt n-Pentan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cg1967
12.02.2016, 06:19

Allerdings sind das nicht die korrekten Namen dafür.

Welches ist denn der korrekte Name?

Du musst bei der Bennenung von der längsten Kette ausgehen. Soetwas wie 1,3-Dimethylpropan hieße korrekt n-Pentan.

Die längste Kette ist Kriterium b). Kriterium a) für die Hauptkette sind die Heteroatome.

Und "korrekt" im Sinn allgemeiner Nomenklatur sind alle vom Fragesteller genannten Namen (auch wenn ich damit teilweise Schmerzen habe).

0

Die Stoffe gibts allesamt, allerdings gibst du "nur" Namen in allgemeiner IUPAC-Nomenklatur dafür an. In bevorzugter Nomenklatur heißen die Stoffe anders, der erste 3-Methylpentan, der zweite 2-Methylpentan, der dritte 2,2-Dimethylbutan. Beí Nachfragen: Bitte Kommentarfunktion nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil 1 mrthylbuthan automatisch pentan ist also gibt es 2 methylpentan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grnau so mir 2,4 dann ist es pentan und 33 ist vermutlich einfach 22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?