Wieso gibt es die Todesstrafe in Deutschland nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Art 102 Grundgesetz: Die Todesstrafe ist abgeschafft.

War in erster Linie eine Reflektion auf die Zeit von 1933-1945. Damals wurden Leute auf Grund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe oder willkürlich aus geringstem Anlaß umgebracht.

Persönliche Meinung:

Ich bin gegen die Todesstrafe, weil ich nicht in einem Staat leben möchte, dem es erlaubt ist, seine Bürger - aus welchem Grund auch immer - umzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so nicht richtig, die Todesstrafe gibt es beispielsweise in Hessen noch, jedoch wird sie nicht praktiziert da Bundesgesetze über Landesgesetzen stehen
Um auf deine Frage einzugehen, das hat ethische, humanitäre Gründe die von einem aufgeklärten volk nach Ende der Nationalsozialisten beschlossen wurden
Mit freundlichen Grüßen Daviduss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
30.12.2015, 16:56

jedoch wird sie nicht praktiziert

Es kann mangels Strafvorschrift nicht einmal jemand dazu verurteilt werden.

0

1. Braucht Deutschland nicht mit dem Finger auf andere Länder wie z.B. Die USA zu zeigen denn auch in Deutschland ist die Todesstrafe nur Teilweise abgeschafft!!! Denn z.B. In Hessen ist die Todesstrafe immer noch gesetzlich verankert. Sie wird nur nicht mehr praktiziert ist aber nicht abgeschafft gemäß Artikel 21:„Ist jemand einer Strafbaren Handlung für Schuldig befunden, kann er zum Tode verurteilt werden.

Aber da die Bibel einen großen Einfluss auf unser Grundgesetz hat gelten in Deutschland folgende Regeln:  

Gebot 5: Du sollst nicht Töten
Sollte reichen

Aber falls du noch mehr willst:
Matthäus 5, 38-45:
„Wenn dir jemand auf die rechte Backe schlägt, dann halte ihm die Linke hin […] wenn du deine linke Backe hinhältst, bewegst du den Schlagenden dazu, dich als seines Gleichen zu erkennen und dir somit deine menschliche Würde wieder zuzusprechen.“
(Heißt so viel wie jeder hat eine neue Chance verdient und wenn du ihm diese gewährst wird er dir auch deine Würde zusprechen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschenwürde

Fehlurteile nicht revidierbar

Lehren aus dem dritten Reich

....und zusammenfassend ein Zitat von Nelson Mandela "Die Kultur eines Landes erkennt man an seinen Gefängnissen"

Die Gesellschaft muss sich vor gefährlichen Menschen schützen, aber wir leben in einer Gesellschaft die es sich leisten kann sich ohne Todesurteile zu schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nichts nützt -wie viele wurden Unschuldig in die Todeszone gebracht und die Straftaten werden nicht weniger ehr mehr mit oder ohne Todesstrafe-Der Tod ist keine Strafe er ist die Erlösung -Möder werden Erlöst!!??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es Leute nicht von Straftaten abhält. Das ist erstmal der Sinn von Strafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verrät dir alles Google. Die Entscheidung war übrigens nicht unumstritten. Und der letztliche Anstoß hat mit dem, was als Grund allgemein vermutet wird, wenig zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
30.12.2015, 17:02

Wer war das?

0

Was möchtest Du wissen?