Wieso gibt es den Valentinstag eigentlich?

9 Antworten

Der  Valentinstag wird am  14. Februar begangen. Das Brauchtum dieses Tages geht auf das Fest des heiligen Valentinus zurück, eines  Märtyrers, in dessen  Hagiographie möglicherweise die  Vitae mehrerer Märtyrer dieses Namens zusammenflossen.
Der Gedenktag des hl.  Valentinus am 14. Februar wurde von Papst  Gelasius im Jahre 469 für die ganze Kirche eingeführt, 1969 jedoch aus dem  römischen Generalkalender gestrichen. Verbreitet gibt es jedoch um den Valentinstag herum Gottesdienste, in denen Ehepaare gesegnet werden.

[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Valentinstag]

Natürlich solltest du deine Liebsten auch den Rest des Jahres über gern haben. ;)

Woher ich das weiß:Recherche

Ich kann dir nicht sagen woher genau der Valentinstag kommt. Aber Heutzutage hat dass sehr viel mit Geldmacherei zutun und auch den hohen Anspruch dass der Partner etwas besonderes an diesem Tag vorbereitet. Meiner Meinung nach hast du recht und man sollte das ganze Jahr über zeigen wie sehr man den anderen Liebt.

Den Sinn hinter Valentinstag verstehe ich nicht

Damit stopft der Handel das Umsatzloch zwischen Weihnachten und Ostern.

Mit dem ursprünglichen Valentinstag hat das nichts mehr zu tun.

Damit Umsatz gemacht wird und die Wirtschaft anzukurbeln! Wie bei allen anderen Konsumfesten auch! Wenn mir eine Person wichtig ist, dann sollte man das nicht nur an einem einzigen Tag im Jahr tun, oder? Genauso wie Weihnachten, wo sie alle recht scheinheilig in die Kirche pilgern, aber den Rest des Jahres mit Kirche und Nächstenliebe nichts am Hut haben. In diesem Sinne "Happy Valentines Day"!

Der Valentinstag kommt aus Italien. Dort gab es einen Valentino, der Personen verheiratete und ihnen anschließend mit Blumen Glückwünsche überreichte. Durch seine Arbeit, die damals verpönt war, würde er gehenkt. Um an ihn zu gedenken, gibt es diese Tradition

Das ist mir klar

0

Was möchtest Du wissen?