Wieso gibt es chemische Synapsen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Synapse ist immer elektrisch-biochemisch-chemisch aufgebaut. Durch dieses Art kann eine Modulation der Übertragung stattfinden. Bei einer alleinig elektrischen Übertragung würde jede Potentialänderung eine Wirkung hervorrufen, so kann nur ein genügend großes Potential eine Freisetzung der Transmitter initiieren, deren Menge wiederum entscheidet über die Folgeübertragung und am synaptischen Spalt können verschiedene Transmitter Vorgänge gleichzeitig veranlassen, Excitation, Inhibition, was letzlich zu einem bestimmten Potential an der anschließenden Zelle auslöst.

Hat also mit Modulation des zu übertragenen Impulses zu tun.

Leider bin ich mit deinen Fachausdrücken nicht so bewandert...Ich habe es so gelernt, das der Körper bei chemischen Synapsen eine bessere Eingriffsmöglichkeit in die Reizübertragung hat.

Was möchtest Du wissen?