Wieso gibt es auf Produkte keinen maximal Haltbar Hinweis?

2 Antworten

Weil es diesen Zeitpunkt nicht gibt, bzw. man diesen nicht voraussagen kann. Denn wie lange ein Produkt maximal haltbar im Sinne von Verderb oder Genusstauglichkeit ist, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, auf die der Hersteller keinen Einfluss hat. Das kann einen Unterschied von Jahrzehnten (!) ausmachen.

Auch das jetzige MHD ist keine Aussage über einen möglichen Zeitpunkt ab dem ein Produkt beginnen könnte zu verderben, sondern es ist nichts anderes als eine Qualitätsgarantie. Im Prinzip das Gleiche wie die oftmals angebotene Herstellergarantie von zwei Jahren auf Elektrogeräte. Nach Ablauf dieser Garantie wirft ja auch niemand seine Geräte weg. Und auch hier kann niemand vorhersagen wie lange ein Gerät maximal hält.

Und was die Lebenmittel angeht, dafür hat die Natur uns ja unsere Sinne wie Sehen, Fühlen, Riechen und Schmecken mitgegeben um ganz allein beurteilen zu können ob ein Lebensmittel noch in Ordnung ist.

Welche Produkte meinst du?

Für Lebensmittel gibt es das Mindesthaltbarkeitsdatum, bis zu dem die einwandfreie Produktqualität vom Hersteller versprochen wird. Wie lange sie maximal haltbar sind, kann unterschiedlich oder auch unbestimmt sein. Das hängt von den Lagerungsbedingungen ab.

Für Non-Food-Produkte gibt es keine "maximale Haltbarkeit", weil sie entweder nicht verderblich sind, oder es auch wiederum von vielen Faktoren abhängen kann, wie lange sie halten.

Für Arzneimittel und Kosmetika wird ein Datum angegeben, bis zu dem sie "verwendbar" sind.

Was möchtest Du wissen?