Wieso gewinnt der Leberkäse beim aufbacken an Masse?

2 Antworten

Leberkäs verliert beim Aufbacken an Masse, da ein Teil Wasser verdunstet. Gewinnen tut er höchstens an Volumen und das dadurch, dass durch die Hitze kleine Dampfblasen entstehen die das Brät etwas aufgehen lassen.

Ich bezweifle, dass es an Masse zunimmt, eher abnimmt weil ein bisschen Wasser verdampft.

Eher gewinnt es an Volumen, weil sich das Wasser ausdehnt.

Ja ich meinte das Volumen, aber bist du dir sicher mit dem Wasser?

0

Warum sind cabonsäuren sauer und Alkohol nicht

Und beim aussalzen und bei der gerinnung färbt sich die eiweiß wasser mischung trübe warum ? Und wieso werden Aminosäuren Der grunbaustein des Lebens genannt ? Danke im voraus :)

...zur Frage

Fleischkäse aus aluschale in pfanne braten?

Ich wollte heute fleischkäse machen, habe allerdings keinen backofen sondern nur eine Mikrowelle mit Backofenfunktion. Nun meine Frage: kann ich den fleischkäse einfach in scheiben schneiden und in der Pfanne anbraten? Er ist bereits leicht vorgegart laut verpackung. Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Fleischkäsebrötchen vom Bäcker kalt essen?

Hallo, ich war beim Bäcker und habe mir ein Fleischkäsebrötchen geholt. Sie konnte es aber nicht mehr aufwärmen, weil es kurz vor Feierabend war. Kann man den auch kalt essen? Oder muss man den Aufwärmen? Ist der beim Bäcker roh oder haben die den fertig daliegen?

...zur Frage

War beim Urknall die gesamte Masse und Energie in einem Punkt konzentriert?

Also quasi das gesamte Universum im Urknall? Und es heißt ja, dass das Universum expandiert, aber an Masse gewinnt es nicht richtig!?

...zur Frage

Warum tritt beim grillen Eiweiß aus dem Steak

Jedes mal wenn wir grillen tritt Eiweiß aus dem Fleisch aus und wir wissen nicht wieso

...zur Frage

Macht man Leberkäse mit Leber und Käse, oder warum heißt das so?

Hallo, ich habe gesagt, dass in einen Leberkäse kommt Käse und Leber, daher heißt es auch so, mein Kumpel behauptet das Gegenteil. Woraus ist Leberkäse? Aus Leber und Käse stimmt doch?

Mein Kumpel behauptet Leberkäse besteht aus:

"Zwiebeln, Rindfleisch, Schweinefleisch, Speck, Salz und Gewürze" das Fleisch geht zuerst durch den Fleischwolf, dann kommt Eis hinzu, er meint das ist wichtig, sonst gerinnt das Eiweiß im Fleisch, das würde die Masse klumpig machen. Dann geht das ganze in den Cutter, mit dem Gewürzen, wird es dann zu feinen Brät. Dann geht das ganze bei 180°C in den Ofen.Der Begriff Leberkäse, geht auf die alt Deutschen Wortstämme, Larp für: "Leib", und Kasi für: "feste Masse" zurück.

Wer hat nun recht von uns beiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?