Wieso gewinnen in Filmen immer die Guten?

2 Antworten

Naja, "immer" ist nicht ganz so richtig. Aber die Guten gewinnen häufiger, weil der Protagonist meistens der Gute ist. Und der Antagonist sollte ja eigentlich vom Konflikt profitieren und die Herausforderung für den Helden stellen, während der Protagonist diese Herausforderungen bewältigen muss, um sein Ziel zu erreichen. Dadurch entsteht Spannung und Unterhaltung, was ja bei einem Drama immer vorhanden sein sollte.          

Es gibt aber eben auch Fälle, wo der Böse gewinnt, aber da wird halt die Spannung anders aufrecht erhalten und die Situation ist komplett anders zum Beispiel, wenn es eh noch ein Sequel gibt. 

Falls die Frage jetzt aufkommen sollte, warum der Protagonist meistens gut ist: Tja, so ist er halt meistens ein besseres Vorbild, die meisten Leute können sich mit jemandem Guten besser identifizieren und so :D 

das wäre tatsächlich meine Frage gewesen

0

Dann schau mal paar Horrorfilme haben die meisten ein 'schlechtes' bzw. Offenes Ende.

Was möchtest Du wissen?