Wieso gerät Trump in so viele Desaster?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wieso gerät Trump in so viele Desaster?

Weil die Medien jeden Furz, den er lässt, hochschreiben. 

Zwar scheint er wirklich keinen Fettnapf auszulassen, doch ist der "politische Impact" (und der sollte es sein, den man vorrangig betrachten sollte) im Regelfall mit "praktisch nicht vorhanden" noch wohlwollend umrissen.

Mit anderen Worten: Weil die Leid-Medien (auch, und vor allem, die deutschen) sich zu einer Propaganda-Maschine für Clinton gemacht haben. 

Und da Clinton alles andere als fehlerfrei ist und man kaum Positives über sie berichten kann, bleibt nur die Option, Negatives über Trump zu berichten...

Beispielsweise ist die Information, dass FBI und Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen gegen Frau Clinton in der "Email-Affäre" wieder aufgenommen haben, weil man weitere brisante Emails, von denen Frau Clinton behauptete, es gäbe sie gar nicht (mehr), weil sie sie gelöscht habe, gefunden hat, höchstens eine Randnotiz in der Presse geworden.

Damit könnte Frau Clinton der erste US-Präsident werden, der wegen einer strafrechtlichen Verurteilung aus dem Amt ausscheiden muss. Welche Auswirkungen es auf die Welt hat, wenn die "mächtigste Frau der Welt" wegen Betrug bestraft und dann notwendigerweise aus dem Amt entfernt werden muss, kann man derzeit noch gar nicht beschreiben.

Das gilt insbesondere, als die Art ihres Umgangs mit Emails bei anderen - politisch weniger abgesicherten - Menschen zu Verurteilungen wegen Hochverrat führen könnte bzw. in ähnlicher Form schon geführt hat.

Mithin könnte Frau Clinton der erste US-Präsident werden, der - nach amerikanischem Verständnis - Hochverrat beging. Das wäre an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten...

Kann es tatsächlich sein, das ein Mensch, der so eine Karriere geschafft, jetzt kurz vorm Ziel sich alles zerstört?

Wenn man den Wahl-Umfragen trauen kann, haben ihm diese Fettnäpfe weit weniger geschadet, als die deutschen Medien uns weismachen wollen.

Tatsächlich sind die Umfrage-Ergebnisse unter den Wählern bis zum heutigen Tag ziemlich ausgewogen. Mal liegt Clinton vorn, mal Trump. Derzeit liegen sie - je nach Umfrage - nur 0,2 bis 4 Prozent auseinander. Das ist praktisch gar nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also aktuell hat die Clinton doch wieder so einen Skandal am Hals und das FBI hat die Ermittlungen wieder aufgenommen.

Zudem sind die Clintons doch in diverse Sex-Skandale verstrickt. Auch wurden Millionen fuer unnoetige Sachen veruntreut..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fällt auf, dass Trump scheinbar pausenlos in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tritt. Kann es tatsächlich sein, das ein Mensch, der so eine Karriere geschafft, jetzt kurz vorm Ziel sich alles zerstört?

Ja, Trump "zieht Sowas magisch an" & ist ein geitig kranker Mensch ... persönliches Desaster möglich

aber auch Hillery Clinton tritt in so einige Fettnäpfchen ( siehe E-Mail Skandal & "F**k the EU" Skandal & Kriegshetze gegen Russland ) & ist auch geisteskrank

--> Beide sind unwählbar

auch die Wahl-Schlacht zwischen Beiden wird immer dreckiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den diesjährigen US-Präsidentschaftswahlen sind mit Trump und Clinton zwei höchst fragwürdige Charaktere im Wettrennen.

Es ist kein Wunder, dass dementsprechend der Wahlkampf eher einer Schlammschlacht als einem Kampf um das "besser machen wollen" gleicht.

So oder so steuern die USA auf turbulente Zeiten zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war schon die ganze Zeit so ein vollspacken da kann man echt nicht von Karriere reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?