Wieso geht Schule vor Hobbies..man soll doch seine Hobbies zum Beruf machen?

12 Antworten

Die Schule geht vors Hobby weil man erst mal einen Schulabschluss braucht. Als Start ins Berufsleben.

Falls man das eignee Hobby zum Beruf machen möchte (bzw. in dem Bereich beruflich Fuß fassen möchte) braucht man erst mal einen bestimmten Schulabschluss, anschließend in der Regel eine passende Berufsausbildung (für die eben ein bestimmter vorhergehender Schulabschluss nötig ist).

Egal ob man gern kocht oder backt oder mit Holz oder Metall arbeitet, egal ob man gerne programmiert oder Musik macht. Egal ob man gern am Auto schraubt (oder Fahrrad), etc pp.

Erst einmal kommt die Schule, für die muss man sich anstrengen um den für den Zukunftswunsch passenden Schulabschluss zu bekommen. Oft hat man deshalb weniger Freizeit und somit auch weniger Zeit fürs Hobby.

Nein, man "soll" das Hobby nicht zum Beruf machen. Es heißt aber das es "ideal wäre" das Hobby zum Beruf zu machen. Nur - bei manchem geht das nicht gut. Denn wenn man erst mal machen "muss", es irgendwann weniger auf die eigene Kreativität ankommt sondern eher auf Schnelligkeit und festgelegte Abgabetermine, dann bleibt möglicherweise die Lust auf der Strecke.

Die Schulzeit sollte man nicht unterschätzen, die Abschlüsse auch nicht. So mancher genauerer Berufswunsch kommt erst später im Leben. Doch dann schaut man möglicherweise und denkt sich "Hätt ich mich mehr angestrengt in der Schule, dann hätte ich die Ausbildung X machen können... und könnte jetzt in meinem Traumberuf arbeiten"

Ein Schulabschluss ist schon wichtig. Aber die Hobbys sollte man auch nicht vernachlässigen. Oft kann man beides kombinieren, z.B. wenn jemand Sport mag, kann er einerseits eine Universität besuchen und dort Sport studieren um eventuell später Sportlehrer zu werden. Andererseits kann er sich natürlich auch in seiner Freizeit weiterbilden und Sport treiben. Schule und Freizeit ergänzen sich dann.

Ich würde nie ein Hobby zum Beruf machen, denn so -freiwillig- macht es mir Spaß, weil es mich kreativ sein lässt, und das beflügelt mein Gehirn und meine Seele.

Jetzt stell dir mal vor, du MUSST diese Tätigkeit nun tagtäglich machen, und dann auch noch mit fremden Vorgaben: du kannst nicht mehr kreativ sein, weil etwas anderes den Ton angibt. DAS macht keinen Spaß mehr, es wäre der Tod dieses Hobbys.

Das waren meine Überlegungen, und ich habe mein Berufsleben sehr gut mit etwas anderem (das ich auch gern gemacht habe) überstanden. Meine Hobbies mache ich weiter, jetzt, wo ich in Rente bin.

Was soll man 5 Minuten über sich sagen (Bewerbungsgespräch)?

Hallo

Ich hab jetzt im Internet auf mehreren Seiten gelesen, dass die Selbstpräsentation beim Bewerbungsgespräch 5 - 7 Min dauern sollte. Was soll man denn dort alles erzählen?! "Mein Name ist ..., im Juni verlasse ich die Schule mit einem Realschulabschluss. Ich bin ... (3 Stärken). Meine Hobbies sind ... (2 Hobbies)."

Und jetzt? Das ist das Einzige, das ich beantworten kann. Ich kann nichts zu meinem bisherigen Beruf erzählen (hatte ja noch nie einen), hab nie ein Praktikum in diese Richtung gemacht, kann keine Erfolge auflisten. Und mehr stand im Internet nicht, was man noch sagen soll. Wo sind da 5 Min zum Sprechen? Das, was ich sagen will, dauert nicht einmal 1 Minute.

Was habt ihr alles gesagt? Was könnte man noch erwähnen?

Danke

...zur Frage

kein talent, keine hobbies...

hallo... ich habe irgendwie keine richtigen hobbies und kein talent. ich bin weder gut in der schule, kann weder singen, sportliches oder sonst etwas. jeder der ich kenne kann irgendetwas, nur ich weiss nicht was... ich will hier wirklich keine mitleidstour schieben aber mich nimmt wunder, was ihr sagt. danke für eure antworten. spongeaeru

...zur Frage

Hobbies... Frage an die Gutefrage.net Community?

Hobbies

Welche Hobbies habt ihr?

...zur Frage

Wieso gibt es Arbeiter?

Wieso macht nicht jeder einen Beruf mit dem er reich werden kann? Warum macht nicht jeder einen Beruf bei dem man einen Anzug trägt?

...zur Frage

Warum haben Leute ab 20 keine hobbies?

Bin 24 und tanze immernoch mittlerweile sind da sind nur noch Jugendliche und sehr wenige u20 Mädchen, wieso ist das so ? Auch mit anderen Sportarten ist es so ? Warum ?

...zur Frage

Was schreibt man in den Lebenslauf(Ausbildung) wenn ein Elternteil schon tot ist?

  1. Man muss die Namen und Beruf trotzdem aufschreiben, oder nicht? Soll ich den ehemaligen Beruf aufschreiben und in Klammern (gestorben)?

  2. Eine weitere Frage wäre was genau im Lebenslauf stehen soll. Ich habe folgende Punkte:

Persönliche Daten

Schulbildung (Lieblingsfächer)

Praktika

Sprachkenntnisse

Spezielle Fähigkeiten

Hobbies

reicht das oder fehlt da noch was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?