Wieso geht die spanische Regierung so hart gegen die Abstimmung vor, obwohl das Ergebnis sowieso nicht rechtlich bindend ist?

4 Antworten

Weil sie verzweifelt sind. Sie wissen, dass sie im Unrecht sind. Sie wissen, dass eine Abstimmung ein weiterer Schritt Richtung Separation ist, egal ob anerkannt oder nicht. Eine gegen ihren Willen durchgeführte Abstimmung, wird ihr Autorität untergraben. Die Frage wird dann aufgeworfen, was wird sein wenn nach der Abstimmung weitere Schritte folgen. Ein Katalanischer Median. Eine Kampanige mit zivilem ungehorsame. Sie wissen, dass es eine sehr große Wahrscheinlichkeit gibt, dass  die Katalanen am ende gehen werden.  Verzweiflung macht Menschen aggressiv. Folge, brutale Polizei.

Um die Bevölkerung einzuschüchtern und die Versuche künftiger Abstimmungen im Keim zu ersticken. (was vermutlich nicht gelingen wird)

Ich bin auch nicht dafür, dass sie Katlonien von Spanien abspaltet, aber wie die Polizei da gegen die Wähler vorgeht ist vollkommen unnötig und kontraproduktiv.

1

Weil sie Angst hat ihre wichtigste Einnahmequelle zu verlieren, ohne Katalonien wäre Spanien bankrott.

Ist das noch demokratisch?

In Spanien herrscht Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit wie kann es dann sein dass die Regierung von Spanien so dermassen gegen die Abstimmung von der Unabhängigkeit von Katalonien vorgeht und sogar Gummi Geschosse gegen die eigene Bevölkerung einsetzt obwohl die meisten friedlich sind.

...zur Frage

Wird das Katalonien-Thema nicht ernst genug genommen?

Nach meinem Eindruck ist die mögliche Unabhängigkeitserklärung Kataloniens aktuell das brisanteste Thema in Europa, da dies der Auslöser eines weiteren Zerfalls sein kann. Wenn Katalonien es schafft, könnten das Baskenland und viele andere Folgen, es ist also meiner Meinung nach eine Schicksalsfrage für die EU.

Es erscheint mir auch deshalb besonders wichtig zu sein, da es der EU den Spiegel vor hält, und zeigt, dass es anscheinend für legitim erachtet wird, eine demokratische Entscheidung mit Gewalt zu negieren - zumindest scheint auch Präsident Juncker in der Frage hinter der konservativen Regierung in Madrid zu stehen (obwohl das "Selbstbestimmungsrecht der Völker" als Teil des Völkerrechts für die Katalanen zu sprechen scheint).

In den wichtigsten Medien wird das Thema aber nur am Rand behandelt, die Top-Platzierung zu Beginn der Tagesschau (oder waren es Tagesthemen?) hatte nach wie vor die Schießerei in Las Vegas, dessen Relevanz doch um Größenordnungen niedriger sein dürfte, oder?

Wird das heruntergespielt, oder ist man sich der Wichtigkeit in den Medien nicht bewusst?

...zur Frage

Warum sind weiche Handzahnbürsten trotzdem hart?

Die ist wirklich hart wieso obwohl ich schaue das sie weich ist habe mir noch andere weichen bestellt dass kann doch nicht Wahr sein, auf den vorderen Schneidezähnen und Spitzzähnen ist ja ned zu glauben. Ist sie bei auch auch so hart?! Ich gebe mir wirklich Mühe das ich nicht zu feste putze und halte die Zahnbürste wie nen Bleistift!

...zur Frage

Ich fliege demnächst nach Fuerteventura das liegt ja in Spanien und laut EU Recht könnte ich ja meinen Vertrag auch da nutzen (Telefonieren,Surfen,SMS) oder?

Ich habe meinen Vertrag seit Mai.

...zur Frage

Welches Land ist stärker in verschiedenen Bereichen Italien oder Spanien?

ITALIEN oder SPANIEN

Welche Wirtschaft ist stärker? Welche Bankenbranche ist gut abgesichert? Wo verdient man am meisten Geld? Wo sind die Renten gut abgesichert? Welches Land produziert mehr Autos? Wo ist der Wohlstand besser? Wo sind die Strände am schönsten? Wo ist für Urlaub machen teurer?

...zur Frage

Ist eine Präambel (wie im GG) rechtlich bindend (bezüglich Art 23 GG)?

Ist eine Präambel nun rechtlich, bezüglich eines Gestzes, bindend ? Nach Lehrmeinung ist es eine ein bzw. herleitung zum eigendlichem Gesetzestext ! Wie ist denn nun aber International wenn, wie im GG, die Präambel zum festlegen des Geltungsbereiches gebrauch findet ? Da das GG ja von unserer "Regierung" als Verfassung gewichtet wird ist das ja eine Frage von besonderer gewichtung ! Wenn die Präambel keine auswirkung auf den eigendlichen Gesetzestext hätte wäre unserem GG jegliche Grundlage entzogen ! Zumindest nach dem wegfall bzw der änderung des Art. 23 in den 90zigern ! Und wie konnte die "Vereinigung" Deutschlands dann stattfinden ? Und warum wurden die anderen Länderteile Deutschlands, obwohl offensichtlich angeboten, nicht mit in die Vereinigung einbezogen ? Irgendwie blickt man da nur schwerlich durch. Für jedes geltende Recht, so scheint mir, wurde ein gegenpol geschaffen, welcher den anderen (nicht passenden) aufhebt. Aber steht Internationales Recht nicht vor Nationalem Recht ?? Und.... wenn das GG nicht gültig wäre .. welches Recht gilt dann ?? Besatzerrecht...... Militärrecht (SHAEF) ........ oder alles was wir ohne widerstand erdulden ? Von interesse wäre dann hier doch auch Art 20 .4 (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. ) WAS IST WAHR ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?