Wieso geht die Mobile Internetverbindung weg wenn mich jemand Anruft?

2 Antworten

Wenn du LTE hast, schaltet das Handy bei einem Anruf automatisch auf 3G um. Die Internetverbindung geht dadurch aber nicht weg. Wenn du eine schwache LTE-Verbindung oder auch H+ hast, geht das Handy bei einem Anruf ins GPRS-Netz. Im GPRS-Netz gibts kein Internet bzw. ist es da so langsam, dass sich kaum eine Seite aufbaut.

Das ist bei allen mobilen Internetanbietern so.

aber im Ausland geht das auch Internet gleichzeitig zu nutzen

0
@Polskieskull

Auch in Deutschland. Stell mal dein Handy so ein, dass es sich nur in 3G und 4G Netze einwählt. Wie das bei Android geht, weiß ich jetzt allerdings nicht.

Das Handy schaltet bei einem Anruf auf GPRS um, weil das eigentlich überall gut empfangbar ist. Dadurch ist die Qualität beim telefonieren ebsser. Es kommt nicht so schnell zu Abbrüchen und Aussetzern wie bei einer schwachen 3G oder 4G Verbindung.

0

Was möchtest Du wissen?