Wieso gehen so wenig Leute zum Blutspenden?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mich lehnen sie beim Blutspenden aus gesundheitlichen Gründen ab (Eisenmangel, unterirdischer Blutddruck). Habe aber einen Organspendeausweis und bin in der Knochenmarkspender-Datei, weil ich finde, man soll helfen, wo man kann.

Ich gehe regelmäßig. Habe danach keine Probleme und bekomme neben ein paar € noch was zu futtern. Zudem wird mein Blut dort regelmäßig überprüft, was ich auch ganz geschickt finde.

Ich denke, es gehen viele nicht, weil sie Angst davor haben, oder einfach keine Lust.

Die Nadel macht wohl Angst. Ich hatte auch Scheu aber gehe regelmässig 5-6 mal jährlich nachdem ich mich an die Prozedur gewöhnt habe. Es gibt immerhin 20 Euro. Aber ich habe noch einen anderen Grund: ich will mich von den Zeugen Jehovas durch mein Tun deutlichst abgrenzen. Denn deren Betrachtung dieses Themas ist einfach menschenverachtend und grausam -wie überhaupt alles, was in dieser Sekte so abgeht.

Wieso was denken die über Blutspenden?? neugierig bin

0
@Floeckli

Surftipp: Netzwerk Sektenausstieg e.V.,....weiss grade nicht die genaue Adresse aber googelt es mal dann kommt schon das richtige. Noch ein Tipp: lies die Aussteigerberichte NICHT vor dem Schlafengehen wenn du keine starken Nerven hast.

0

Wahrscheinlich aus Angst, Unwissenheit, Glauben und innere einstellung nicht. Ich finde es auch schade, dass viele es nicht machen, obwohl sie könnten, aber ich kann auch ihr Nein akzeptieren. Das ist eine so private Sache, dass man da niemanden wegen verurteilen sollte, der es nicht machen möchte.

Alle Leute mit chronischen Krankheiten sind außen vor. Die Kriterien sind sehr eng gesteckt, zum Glück.

ich gehe auch, schiss habe ich nicht, B-negativ da gibt es sogar geld für!

und wieviel:?

0

Bei mir kommt kaum Blut raus. Reicht nicht für eine Blutspende.

Darf nicht , war schon da aber bei der Voruntersuchung wo Blut abgenommen wurde , kam raus das mein Blut nicht ok ist ! Das war es dann mit spenden bin gesperrt

Ich gehe regelmäßig zum Blutspenden.

Ich finde es wichtig, weil Blut dringend gebraucht wird.

DH!!

0

Hallo,

  1. wegen (begründeter oder unbegründeter) Angst vor Infektionen -> HIV.

  2. weil es kein (bar)Geld mehr dafür gibt.

lG Lutz

Weil die einfach zu wenig bezahlen....Dafür das das Blut ja so kostbar ist speisen die einen mit nem Witz ab....die kassieren dann ordentlich von den Krankenhäusern

Die kassieren gar nicht, du spendest ja bereits im Krankenhaus! Wieso sollen die bezahlen? Ich finde es sehr egoistisch wenn man gesund ist und nicht spenden geht, man weiss ja nie wann man selber mal was braucht!!

0
@Floeckli

Hmmm....gibt genug freie Blutspendedienste die das zeug an krankenhäuser verhökern und nur weil die ihre ablassstation im Krankenhaus haben heisst dat net das sie zum Krankenhaus gehören

0
@sarrex

Also, es ist schon richtig, dass mit Blut Geld verdient wird, aber es ist auch ein ganz schöner Aufwand, das Blut abzuzapfen, richtig zu lagern, die nötigen Test durchzuführen, das Personal will bezahlt werden, etcpp.

Wenn dann noch Geld über ist, von mir aus, Tatsache ist, dass mit meinem Blut Operationen durchgeführt werden können und dadurch Leben gerettet werden kann. Alles andere ist für mich nebensächlich.

0
@Kairofan

und wie ist es mit Organspende? Da denkt keiner dran! Die Ärzte arbeiten freiwillig und kostenlos.

0

ich bin unter 50kilo, ich kann deswegen nicht! Erst ab 50 Kilo kann man blutspenden gehen, keine ahnung wieso :D

Weil du sonst umkippst, wegen dem Blutdruck

0

weil es Verarsche ist, da sie viel Geld einnehmen indem sie es an Krankenhäuser verkaufen. Wenn jemand egoistisch ist, dann diese Unternehmen, die einen anzapfen! Ich selber spende Knochenmark und habe seit ich 16 bin einen Organspendeausweis und eine Patientenverfügung darüber, aber Blutspenden, NEIN!

Was möchtest Du wissen?