Wieso gehen Menschen nicht gerne zur Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Menschen die nicht gerne zur Arbeit gehen sind meiner Meinung nach mit ihrem Job nicht zufrieden. Natürlich gehe ich auch ungern arbeiten und steh nicht gerne 05:10 Uhr auf, aber ich habe Spass und verdiene mein Lebensunterhalt. Meine Kollegen sind weltklasse und das ist heutzutage unbezahlbar.

Für jeden wäre es schön und einfacher nicht arbeiten zu gehen und trotzdem Geld zu bekommen, ich geh nicht auf Arbeitslose ein und die sind damit auch nicht angesprochen, aber ein fester Job gehört heutzutage dazu, wo man sein Lebensunterhalt verdient. Vergesse aber nicht, dass das Leben nicht nur aus Arbeiten besteht. Man soll auch leben!

Gruß André

Jeder ist seines Glückes Schmied.... das klingt an sich ganz toll, die Wahrheit sieht aber so aus dass der Großteil der Leute einen Job ausüben muss den sie nicht gern machen um über die Runden zu kommen...

Dass dadurch ein gewisser Frust entsteht ist nur verständlich!

Wer sagt, dass die Mehrheit nicht gern arbeiten geht? Gut, man kann sich vielleicht schöneres vorstellen, aber ich glaube nicht, dass es ein "Albtraum für 99,99%" ist.

mastermindkid 09.11.2015, 14:18

sorry albtraum für 100% hehe

0

Weil die Arbeit entweder immer das gleiche ist und kaum Abwechslung bietet oder weil man eben den falschen Beruf ausübt. 
Die 0.01 % die gerne Arbeitet sind Leute, die ihre Berufung gefunden haben und diese Berufung zu ihrem Job gemacht haben. 

Ich gehe gerne arbeiten.

Arbeit zu haben ist für mich Luxus.

Was möchtest Du wissen?