Wieso geben spiele Züchter ihre Katzen nicht in Einzelhaltung ab?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das nenne ich mal seriöse Züchter, die ihre Katzen nur im Doppelpack abgeben.

Auch Bengalen sind keine Einzelgänger und da sie besser als Hauskatzen gehalten werden (Diebstahl), sind 2 Katzen ein Muss. Begalen brauchen Beschäftigung und da ist ein Kumpel gerade richtig. Ein Mensch kann niemals nen Katzenkumpel ersetzen.

Wenn Du schon eine Katze hast, solltest Du aber auch eine Begalkatze einzeln bekommen können, denn dann hat sie ja nen Kumpel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayzzz111
25.07.2016, 05:01

Jedoch muss man bedenken das so eine Katze ca 1200€ kostet das heißt 2 davon wären 2800€ einfach mal so.... Und das ohne alles andere 0.0 ich würde gerne lieber eine Katze haben der ich meine volle Aufmerksamkeit schenke da ich von Zuhause aus anbiete.

0
Kommentar von rayzzz111
25.07.2016, 05:03

Haben auch einen großen garten etc. aber 2 sind dann echt Zuviel und es gibt irgendwie keine vergleichbare Katze von der Art etc

0
Kommentar von rayzzz111
25.07.2016, 07:41

Ja das verstehe ich auch.nur die meisten dir ich kenne haben mindestens 2 Katzen.

0
Kommentar von rayzzz111
25.07.2016, 07:43

Haben auch nur eine sry *

0
Kommentar von rayzzz111
25.07.2016, 07:45

Und falls ich 2 holen würde müsste man das Geld dann sofort bezahlen ? Ich meine bei 3,000€ ist das echt nicht wenig Vorallem dann noch Futter und Spielzeug mind 200€ im Prinzip ist das dem Züchter ja egal nur jetzt mal aus menschlicher Sicht wie soll man das machen ...

0

bengalkatzen sind einzelgänger.

bengalen einer frühen generation eventuell auch

bengalen an sich sind, genau wie alle hauskatzen, keine einzelgänger. und kein verantwortungsvoller züchter gibt sie allein ab

sie würden dir in einzelhaltung auch alles zerlegen. diese rasse ist, durch das wildblut, extrem aktiv und extrem intelligent. in wohnungseinzelhaltung dermaßen unterfordert, dass sie gründlich umdekorieren würden

es sind keine anfänger-katzen. hast du katzenerfahrung? wenn nein, würde ich eher zu ocicat raten. ebenfalls zu zweit zu halten, aber im handling einfacher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen sind sehr soziale Tiere. Einzelhaltung ist Tierquälerei. Und gerade Bengalen sind sehr sozial und aktiv. Ein einzelner Bengale der nicht ausgelastet ist zerlegt dir die Wohnung. Und das ist sicher.

Ich kann verstehen wenn dir 2 Bengalen zu teuer sind. Der Kumpel muss auch nicht zwingend ein bengal sein. Ein sehr aktives und verspieltes Tier funktioniert auch als partner. Es muss eben charakterlich passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Katzen - egal welcher Rasse - sind EinzelJÄGER, aber keine EinzelGÄNGER! Katzen sind hochsoziale Tiere, die auch mit Freigang oder rund um die Uhr Bespaßung durch den Menschen nicht das bekommen, was Ihnen das Zusammenleben mit einer passenden anderen Katze gibt.

Und gerade Kitten sollten IMMER einen Spielpartner im gleichen/ähnlichen Alter haben, damit sie nicht sozial verkümmern bzw. eventuell vorhandene ältere Katzen total genervt sind.

Züchter, die das so machen handeln im Sinne ihrer Tiere und legen Wert auf eine artgerechte Haltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich eine vernünftige Einstellung. Katzen sind gesellige Tiere, sie lieben die Zweisamkeit. Wenn man sich eine einzelne Katze wünscht, dann sollte man zu einem Tierheim gehen um sich dort ein Einzelexemplar auszusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beast
25.07.2016, 06:09

selbst Tierheime geben Katzen oft nur paarweise heraus.... zumindest dann, wennn im neuen Zuhause noch keine Katzen vorhanden sind. Absolute Einzelgänger sind sehr selten.

1

Den Grund haben viele schon erläutert, Einzelhaltung ist einfach nicht artgerecht und es ist auch für dich schön, die beiden beim Spielen und Schmusen zu beobachten (: Aber du musst doch nicht zwei Katzen vom Züchter nehmen. Hol doch eine aus dem Tierheim, da tust du noch was Gutes! Ich habe das auch so gemacht, ich habe eine Birma vom Züchter und 2 nicht-Rassekatzen vom Tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verantwortungsvolle Züchter geben Kitten nicht in Einzelhaltung ab, weil Katzen eben Gesellschaft ihresgleichen brauchen. Viele Tierheime machen das genau so, es sei denn sie haben eine Katze zu vermitteln, die wirklich nur alleine gehalten werden will. Die gibt es auch. Aber im allgemeinen sollte man sich von Anfang an 2 Katzen die sich gut verstehen zusammen nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil reine Wohnungskatzen besser zu zweit gehalten werden.

Züchter die darauf bestehen, dass ihre Katzen zu zweit gehalten werden, möchten dass es ihnen gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so, da diese Katzenrasse viel Aufmerksamkeit brauch, die der Mensch einer Katze nicht 24Stunden täglich geben kann. Eine zweite Katze würde der anderen Katze dies ermöglichen. Sie würden sich gegenseitig unterhalten und sind ja immer daheim, ohne etwas tun zu müssen (Außer Essen, Trinken etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es gibt keine Katzen Art die Einzelgänger ist!
Sie alleine abzugeben wâre Tierquälerei! Ich bitte dich das du dich mal informierst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?