Wieso geben so viele Menschen kein Geld als Spende ab?

Das Ergebnis basiert auf 72 Abstimmungen

Ich denke nicht, dass es an dem dafür vorgesehen Ort ankommt 28%
Ich brauche alles selbst 18%
Wieso sollte ich das tun? 18%
Ich spare für schlechte Zeiten oder später 14%
Ich habe dafür einen anderen Grund 10%
Ich investiere lieber anders 8%
Ich bekam / bekomme selbst keine Hilfe 4%

43 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir geben unsere Spenden direkt vor Ort ab,um auch ja sicher zu gehen dass sie bei den wirklich Bedürftigen ankommen

Flaschensammler drücken wir ab und an einen kl. Schein in die Hand.

Bei der "Tafel" geben wir Lebensmittel ab.

Bei Rotem Kreuz,Palliativstation.... stehen wir persönlich auf der Matte und geben gerne.

Danke für Ihre Antwort :-)

1
Ich denke nicht, dass es an dem dafür vorgesehen Ort ankommt

Ich bin vollkommen deiner Meinung. Wenn es einem gut geht und wenn man genug Geld hat, kann man davon anderen etwas abgeben. Das mache ich auch, natürlich nicht so viel wie du. Wir müssen schauen, dass wir mit unseren vielen Kindern selbst über die Runden kommen.

Ich überlege mir sehr gut, wohin ich spende, weil nicht alles Geld am Ziel 100%ig ankommt, dann kaufe ich ab und zu einem Bedürftigen, der auf der Straße sitzt und bettelt ein belegtes Brötchen o.ä., wenn Leute an der Haustüre klingeln, gebe ich meistens Kleidungsstücke und Lebensmittel, aber kein Geld, Ausnahme sind Zirkus und für wohltätige Zwecke, aber die Leute weisen sich aus.

Leider habe ich auch schon Gruppen beobachtet, die ein Bettelsystem im Supermarkt entwickelt haben und sich davon Wodka kaufen, solche will ich eigentlich nicht unterstützen.

Ich investiere auch sehr viel Zeit in ehrenamtliche Tätigkeiten, z.B. Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung, Hunde- und Babysitting. Dafür nehme ich kein Geld, ich spende also meine Zeit für diese Kinder und Tiere.

Ich denke nicht, dass es an dem dafür vorgesehen Ort ankommt

Am liebsten würde ich alle Punkte gleichzeitig drücken. Erst einmal kommt viel auch nicht an, wo es eigentlich gepriesen wird, und wird selbst für die Investition dieser verwendet. Beispielsweise investierst du für die Werbung...

Zweitens brauche ich und meine Familie momentan alles selbst, da mein Vater uns relativ tief in die Ruinen geworfen hat, weshalb wir Schulden abbezahlen, und auch sonst für unser Leben investieren müssen.

Drittens gibt es keinen Grund, warum ich das tun sollte, solange ich nicht selbst reich bin. Damit meine ich, ich investiere lieber in mein Vermögen bis zum 50-60 Lebensjahr oder so, und habe dann auch viel mehr Einnahmen, die ich spenden kann, als wenn ich jetzt blind mein Bisschen Taschengeld spenden würde, anstatt es zu vermehren.

Gleichzeitig spare ich für schlechte Zeiten. Ich will mindestens eine oder mehr Immobilien, einen Teil in Gold oder so finanzieren, um mich selbst finanziel abzusichern.

Zuden würde ich, mein Geld, sobald ich dazu in der Lage bin anders investieren, und zwar wenn überhaupt, dann in Forschung. Das würde mir erstmal einen Nutzten bringen, aber auch für alle anderen, wäre es viel nützlicher, als ihnen Geld wofür auch sonst immer zu geben.

Außer des Geldes geben wir Klamotten, die wir nicht gebrauchen können, an bekannten, die sie eher gebrauchen, beispielsweise, wenn sie kleinere Kinder haben, oeder so ab. Wir lassen auch immsr bekannte einziehen, wenn zum Beispiel ein bekannter gerade nichts besseres hat. Dann darf er auch für längere Zeit einziehen, obwohl unser Wohnraum sowieso sehr begrentzt ist.

Ich spende ständig immer was. Ob es mal ein Sack Futter fürs Tierheim ist oder wenn ich einen Artikel lese über persönliche Tragödien (zuletzte ein Vater mit Tochter, die in der Nähe in einem Badesee ertrunken sind) etc. Sofern ich kann, gebe ich immer etwas ab!

Ich unterstütze auch Save the Children und den Wünschewagen.

Ich denke, wenn jeder nur ein wenig abgeben würde, wäre die Welt ein besserer Ort! Ich denke manchmal vielleicht zu naiv. Aber mir tut es nicht weh.

Ich spare für schlechte Zeiten oder später

Mir ist es wichtig, so viel wie möglich zu spenden. Anfang 20 wollte ich deswegen schon mal mein Konto leermachen.

Inzwischen ist mir aber klar, dass ich auch für meine Rente sorgen muss, wenn ich später nicht anderen zur Last fallen will. Daher habe ich zusätzlich in mein Testament geschrieben, dass alles an Kinder in der 3. Welt gespendet werden soll, wenn ich es garantiert nicht mehr brauche.

Monatlich spende ich trotzdem möglichst viel und kaufe mir selber kaum mehr als was man zum Überleben eben bezahlen muss: Versicherungen, Miete, Essen.

Dan spenden Sie ja und haben die falsche Antwortmöglichkeit gewählt.

0
@M3199

Es gab ja keine zutreffende Antwortmöglichkeit. Ihre Auswahl an Antworten ist leider sehr einseitig, so dass Spender gar nichts ankreuzen können.

0

Was möchtest Du wissen?