Wieso Fußball-WM in Katar? Ist das nicht antisemitisch?

13 Antworten

Quatar hat viel Geld und das hilft wenn man die WM hosten will. Das ganze ist ein guter Profit fuer das Land, da die Ausgaben niedrig sind: die Stadien werden mehr oder weniger von Sklaven gebaut.

Um Israel brauchst du dir, glaube ich, keine Sorgen machen - wenn sie sich qualifizieren wuerden, waere das ein Wunder XD

Die Hamas bombardiert ständig Israel. Das ist nicht lustig.

0
@Cheers379

Das hat nichts mit den Fussball-Faehigkeiten dre Israelis zu tun. Ich lebe in Israel und - hey - wird sind einfach besser in Basketball.

0

Nein, ist nicht antisemitisch. Es geht auch nicht um den Fußball. Es geht nur um die Kohle, um nichts anderes. Katar hat viel Kohle, es gibt Leute, die gerne viel Kohle unterm Tisch annehmen und schwuppdiwupp ist ne WM auch in Katar. Die WM-Vergabe war ein Paradebeispiel an Korruption.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/joseph-blatter-bringt-franz-beckenbauer-wegen-katar-2022-in-verdacht-a-1189130.html

Das ist nur ein Beispiel, somit wird in mehreren Meldungen bestaetigt, die Fussballweltmeisterschaft in Katar ist nicht ein sportliches Ereignis, sie wurde von Katar gekauft.

Das beweisen die Eintraege bei Google und sind nicht auf meinen Mist gewachsen.

Gerade wurde ich geblockt, wegen ungewoehnlicher Beitraege, jetzt koennte ich dagegen fragen, was gewoehnlich ist?

Woher ich das weiß:Recherche

Man kann nur hoffen das Politik und Sport einmal nicht miteinander kollidieren. Nur ist es eben so dass es Leute gibt welche es nicht schaffen die beiden voneinander zu trennen. Du zB.

Ein Wort: Geld.

Die Strippenzieher lecken sich gerade zu gegenseitig den Arsch wund, sobald es um die Möglichkeit geht noch mehr Geld und Macht zu erlangen.

Was möchtest Du wissen?