Wieso funktioniert mein Smartphone nicht als Powerbank?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wäre hilfreich zu wissen, wie genau du das getestet hast. Ich nehme an, dein "Magic Cable" ist eigentlich ein normales OTG-Kabel. In dem Fall würde das zu ladende Gerät einfach als normales USB-Gerät an dein Handy angeschlossen, ähnlich wie wenn du es stattdessen an ein Laptop anschließen würdest. Es wäre z.B. möglich, dass dein Handymodell einfach wenig bis keinenStrom für USB-Verbindungen bereitstellt; viele OTG-Kabel haben deshalb einen separaten Eingang für eine Stromversorung (für das angeschlossene Gerät). Es wäre auch denkbar, dass z.B. ein Galaxy S6 erst bei deutlich höheren Stromstärken das Vorhandensein einer Stromquelle überhaupt quittiert (mein altes LG G2 gibt unterhalb von 500mA keinen Mucks von sich und läd auch nicht); du könntest einen weniger stromhungrigen Verbraucher zum testen verwenden, z.B. eine Kabelmaus (wenn das rote Licht angeht fließt Strom). Es gibt auch preiswerte USB-Strommessgeräte für ein paar Euro, vielleicht wäre das eine Überlegung wert. Schließlich wäre auch irgendwie denkbar, dass dein "Magic Cable" nur die Stromführenden Adern anbindet. Falls dein Smartphone darauf wartet, dass über die Datenführenden Leitungen irgendwas kommt, und erst dann den Strom anknipst, würde das mit diesem Kabel gar nicht gehen. Im Zweifel könntest du einfach mal ein normales OTG-Kabel probieren. Ich glaube, manche Geräte verhalten sich so (da bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlothsAreWeird
30.05.2016, 10:32

Komisch, da waren eigentlich Absätze drin... sorry für die Textwüste!

0

Was möchtest Du wissen?