Wieso funktioniert ein Nintendo mit 3D ohne Brille?

3 Antworten

soweit ich weiß werden zwei bilder in leicht unterschiedlichem winkel vom 3ds aufgestrahlt das eine bild trifft in das eine auge das andere bild in das andere auge? kennst du diese Wackelbilder? (die mit der geriffelten folie drüber) von denen gibt es auch 3d bilder funktioniert ähnlich. 

Verschiedene übereinander gelegte bilder/ ebenen wenn man von der seite oder von oben schaut dürfte man das ganz gut erkennen

Weil der 3DS eine Folie oben hat, die dir die Brille abnimmt...

Und warum macht man das dann nicht auch auf Fernsehern oder Handys etc.?

0
@splashcrafter

Macht man ja Teilweise bei manchen Fernsehern...

Aber 3D ist ja im Moment wieder out... Und für 4K im Moment auch kein 3D implementiert...

0
@splashcrafter

Hab was vergessen: Dieses 3D ohne Brille funktioniert eigentlich nur bei einer Person... Weil immer nur eine Person im richtigen Winkel dafür Sitzen kann(die 2. kann auch den 3D Effekt ein bisschen bewundern, aber nie so gut wie der der im richtigen Winkel sitzt)

0

Die "Folie" funktioniert ja bloß, wenn man verschiedene Folien je Auge hat. Deshalb stimmt die Theorie leider nicht ganz :)

http://www.pcgameshardware.de/screenshots/430x/2011/04/Parallax_Barrier.jpg

0
@qwe12qwe

Das mit den verschiedenen Folien pro Auge ist wieder rum das mit den Pol-Filtern... Von dem bin ich aber nicht ausgegangen ^^

Hab allgemein über die "Folie" geschrieben... Hatte mir vorher etwas wie Pyramiden vorgestellt die das Licht von links und rechts aufteilen...(wie diese Sticker die ein  anderes Bild haben wenn man den Blickwinkel ändert)

Aber das mit den Spalten ist auch interessant, man könnte dann doch sogar über ein LCD Panel(zusätzlich nochmal am Display) die Spalten erzeugen?

0

Das stimmt nicht, da funktioniert anders.

0

Was möchtest Du wissen?