Wieso funktioniert der Kommunismus nur theorethisch?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gewinnstreben liegt in der menschlichen Natur begründet - ebenso die Mißgunst:: Warum soll ich mich krummlegen und ihn durchfüttern, wenn der Nachbar nur auf der faulen Haut liegt? Der Kommunismus ist ein Ideal und deshalb unerfüllbar: Schon die frühen Christen sind daran gescheitert, so daß es diese Lebensforum eigentlich nur noch im Kloster gibt, wo Armut und Gehorsam zu den freiwilligen Grundregeln zählen. Der Kapitalismus ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluß, um eine gerechte Wirtschaftsordnung in der Welt zu schaffen - wir haben darum z. b. die freie soziale Marktwirtschaft, und auch die hat Ecken und Kanten und Ungerechtigkeiten, weist m. E. aber den Weg einer möglicherweise einmal von Oekonomen einwickelten gerechten Wirtschaftsordnung.

All die positiven Eigenschaften liegen auch in der menschlichen Natur begründet. Der Mensch hat sowohl positive, als auch negative Eigenschaften. Für den Kommunismus müssen die Menschen sich weiterentwickeln und das wäre nicht weiter schwierig, wenn jeder einfach nur bei sich anfangen würde. Der Sozialismus braucht dies dagegen nicht und es wäre der 1. Schritt in die richtige Richtung.

"Die menschliche Natur? Wir leben in einem System in dem alles von Geld abhängt, in dem deshalb alle hinter Geld her sind, und in dem deshalb das Geld und der der es besitzt regiert. In diesem ständigen Kampf stehen alle in rücksichtsloser Konkurrenz zueinander. Unsere Gewohnheiten bilden unseren Charakter, wen wunderts dann, das der Mensch bis ins Mark egoistisch, wetteifernd und verdorben ist?" Simon Schwarz

0

Eigenartig ist das schon, denn es funktioniert alles nur theoretisch, denn die Praxis erbringen Menschen, weil diese eine Theorie von der Politik vorgesetzt haben bekommen, was sich eigenartigerweise wieder wie im Kreislauf schließen wird. Eine wirkliche Praktische Wirtschaftsform wird es nicht geben, weil der Anfang von der Unmöglichkeit von der Börse seine Lauf nimmt, da wird, angefangen von Lebensmittlel alles gehandelt somit auch vernichtet. Schlussendlich: Ja, es liegt alles am Menschen,aber Überwiegend an denen, die an Profit und Gier interessiert sind,und das sind nicht viel,aber Wirksam,mit folgen

Kommunismus ist weniger eine (reine) Wirtschaftsform, sondern eher eine Ideologie. Echter Kommunismus funktioniert nicht, weil Menschen nicht fair, sondern machtbezogen handeln. Zudem lässt die eine Gesellschaft kennzeichnende Organisation vieler Menschen eine konsequente Gleichbehandlung gar nicht zu. Selbst, wenn Geld ersatzlos abgeschafft würde, gäbe es immer noch Personen, die mehr zu sagen, mehr Kraft oder mehr Ansehen haben als andere.

Das System der DDR war im Übrigen kein Kommunismus.

Gott ist tot - or is he?

Gott soll ja bekanntlich tot sein. Passt ja alles, weil es damit zusammenpasst, dass heute keine „Wunder“ mehr passieren, aber früher schon „Wunder“ passiert sind. Oder Wissenschaft.

aber habt ihr schon darüber nachgedacht: jede (soziemlich) Version von Gott (oder göttern) schaut, wenn es Bilder davon gibt, wie ein Mensch aus. Alles was götter haben, ist die Fähigkeit Dinge zu tun, die Menschen nicht tun können.

hier kommt meine Theorie ist spiel: die Menschheit ist Gott.

zum besseren Verständnis sollte ich meine Ansichten zum Unterschied zwischen „Mensch“ und „Menschheit“ erläutert (dürfte auch einige fanatiker negieren):

ein Mensch ist eine Person - ein Charakter sozusagen. Eine Figur mit Körpern und Geist, Persönlichkeit, stärken und Schwächen.

die Menschheit ist eine Entität - Dieb Gesamtheit der Essenz der Menschen. Der gebündelte intellekt einer Kultur, jeder Kultur, mit all ihren Errungenschaften.

Ich behaupte also nicht, dass eine Gruppe antiker Figuren Gott sind, sondern dass ihr Vermächtnis als Teil der Menschheit Teil gottes sind. Als Gesamtheit hat die Menschheit Dinge getan, die den Fähigkeiten von göttern gleicht - Länder geformt, die Natur unterworfen, den Mond „erobert“.

Die Menschheit als Ganzes hat all das, was ein Gott hat. Die Menschheit als Ganzes IST Gott.

...zur Frage

Bestes Zeitalter der Menschheit?

Was war die beste Epoche/Zeit des Menschen, wann waren die Verhältnisse so gut, dass das Leben "einfach" war. Wann war das Zeitalter, dass man als bestes bezeichnen kann?

...zur Frage

Ist es eine Straftat in Dtl. wenn man sich zum Kommunismus bekennt?

Hey, ich hätte da mal eine Frage..Ist es zur Zeit in Deutschland eine Straftat, wenn man sich zum Kommunismus bekennt? So ganz "á la Demokratiegefährdend"? Würde mich mal ganz stark interessieren..

lg :)

...zur Frage

Kann sich eine Welt ohne Geld in der Zukunft durchsetzen?

Hi,

Bevor ich jetzt anfange hier ich bin kein troll nur so damit der weihnachtsmann mir was zu weihnachten gibt. Außerdem habe ich nicht soviel Fachwissen wie Steven Hawking also bitte nicht zu ernst nehmen. Thx Bratans

Also ich habe mir mal Gedanken über die Zukunft gemacht und denke auch darüber wie die Künstliche Intelligenz schlauer wird als der Mensch (vorraussichtlich 2040 oder so). Das heißt auch, das Computer andere Computer programmieren können, Computer neue Updates erschaffen kann und selber die KI verbessern. Ebenfalls kann man doch auch andere Sachen mit automatischen Robotern herstellen. Adidas hat seine Werke in Deutschland wiedereröffnet weil sie billiger Arbeiten als die Kinder in Asien. Aber wir wollen jetzt nicht vom Thema abschweifen. Über die Welt ohne Geld müsste ich hier aber auch sehrsehrsehr viel aufzählen also komme ich nicht mit jedem einzelnen Detail. Warum können Roboter mit derselben Intelligenz wie wir nicht auch etwas erfinden? Warum können sie denn nicht alles Verwalten? Wir könnten uns all diese Arbeit sparen und den sinn des Lebens wiederfinden. Wir können alle gleich sein. Die Forschung würde so schnell gehen, dass wir so auch Planeten schnell und einfach kolonialisieren könnten. Das Volk regiert nicht, sondern das Geld. Die Schere zwischen reich und arm geht immer weiter auseinander. Eine Welt ohne Geld hat heute zwar keine Chance, aber in der Zukunft sehe ich dies als möglich. Nur möglich, wenn die ganze Erde sich darauf umstellen lässt. Ich bedanke mich für sinnvolle Beiträge. Ihr könnt unten abstimmen, welche Lage ihr bevorzugt. Vielen Dank

Euer Marc

...zur Frage

Die Menschliche Natur als gültiges Argument für den Kapitalismus?

Ich habe letztens über die Welt und die Zukunft und die Vergangenheit nachgedacht und dabei ist mir aufgefallen, dass ich denke das ich meine Handlungen so auslegen sollte das es den Fortschritt der Menschheit zugute kommt. Nach diesem Gedankengang kam ich dann natürlich sehr schnell zum Kommunismus der ja die Gleichverteilung des Wohlstandes auf alle Menschen und die Abschaffung von Gesellschaftsschichten als höchstes Ziel hat. Die meisten Menschen geben ja als Argument , dass der Kommunismus nicht funktioniert an, dass die Menschen von Natur aus nur Zugunsten ihres Vorteils handeln und deshalb niemals 100% der Menschheit die Zustimmung für so ein System geben würden. Allerdings ist es doch ähnlich wie in unseren Sozialstatt, dort wird den Menschen eine gewisse Freiheit geboten zu entscheiden, was für seine "egoistischen" Interessen das beste sind. Ist also die Schwäche des Kommunismus (das "alle" Menschen egostisch sind) die stärke des Kapitalismus da alle Menschen angestrebt sind in Wohlstand zu leben? Was denkt ihr dazu? Und führe der Kommunismus nicht auch zu einem erhöhten Wohlstand nur das man da nicht für sich selber sondern für die Gemeinschaft als ganzes funktioniert und somit der Menschheit noch einen Fortschritt erbringt?

Ich freue mich über Vorschläge, ich fände es auch gut wenn sie interessante Ideen oder Meinungen zum Thema schreiben würden.

...zur Frage

Warum sind Kapitalisten so sehr gegen Kommunisten?

Immer wenn z.B ein Land neu kommunistisch wird oder gewählt wurde ( z.B chile) Ist der Kapitalist (meist die USA) sofort zur Stelle um die Regierung zu stürzen. Woher kommt diese Feindschaft, ich mein lass die doch machen was die wollen? Warum sind kapitalistisch regierte Länder so sehr gegen den kommunismus anderer Länder? Ich habe die theorie da der Kommunismus nur funktionieren kann wenn er international besteht, also verbreitet wird. Stürzen deshalb immer Länder wie USA die Kommunisten, Sozialisten? Danke für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?