Wieso führen einiege Menschen ein Tagebuch?

10 Antworten

Viele mavhen es um ihre Gedanken und Gefühle "zu ordnen" . Wenn man etwas schreiben will muss man die richtigen Worte haben und somit sich mit seinen Gefühlen auseinandersetzen. Das hilft oftmals auch dabei negatives zu verarbeiten!

Oder einfach als nette Erinnerung für später! Ich weiß, das erscheint in jungen Jahren "albern", aber ich habe jetzt eine von vor Ca 15 Jahren wiedrrgefunden --- das war interessant, lustig, komisch - alles irgendwie! 

Aber auf jeden Fall war es ein schönes Gefühl ;-) 

Ich schreibe seit ca. 4 Jahren Tagebuch und hab 3 davon. Ich würde allen ein Tagebuch empfehlen, du kannst den reinsten Quatsch schreiben, so offen sein und es gestalten, wie DU willst. Und auch wenn du dich mal einsam fühlst und denkst, alle haben dich verlassen, wird dein Tagebuch trotzdem immer da sein :) Mein Grund für die Tagebücher ist, dass man irgendwann einfach alles durchliest und sich denkt: ' Das ist wirklich passiert? ' oder wie dumm man doch war :D Man kann es seinen Kindern vererben. Ich meine... das wär doch eigentlich ganz witzig, wenn man wüsste, wie seine Mum in seinem Alter war.

Liebe Grüße

Manche brauchen das vielleicht, um den ganzen Tag noch einmal zu verarbeiten. Oder sie wollen sich später genau daran erinnern, was sie so erlebt haben.

Wenn ich einen größeren Urlaub mache (letztens z.B. Rundreisen in den USA und einmal in Australien), führe ich immer so eine Art Reisetagebuch. Das ist das schönste Souvenir, das man haben kann. Manchmal setze ich mich einfach hin und lese es noch einmal. Dann fühlt es sich an, als wäre der Urlaub erst gestern gewesen.

Menschen, die auch jeden "normalen" Tag auf Papier festhalten, sehen das vielleicht einfach ganz allgemein als ein Souvenir an ihr Leben.

Was möchtest Du wissen?