Wieso fühlt es sich manchmal so an als ob man jederzeit aufwachen könnte obwohl man gar nicht schläft (Das Gefühl blind zu sein, obwohl man sehen kann)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, 

du stellst ziemlich viele philosophische Fragen....

wie meinst du das genau, mit dem sehen, aber nicht sehen zu können? Hast du ein Beispiel dafür?

Ich kenne solche Momente. Sie sind bei mir aber auf eine bestimmte Situation bezogen. 

Beispiel:

Ein Freund von mir ist Sangoma (das ist sowas wie ein Medizinmann mit Verbindung zur "anderen Welt"). Wir waren zusammen und haben über die Welten diskutiert. 

Als wir einmal geschlafen haben, bin ich aufgewacht, weil ich Schritte im Haus hörte. Aber ich konnte nichts sehen. Mein Kopf war aber voll da. Und dann habe ich "gesehen", mehr gespürt, dass wir überprüft wurden. Also, dass unser Tun überprüft wurde.

Von wem? Wir nennen es die Ahnen, man könnte es aber auch Engel nennen oder was auch immer in das Spektrum des Denkens passt. 

Das interessante war, dass mein Freund und ich gleichzeitig sehend wach wurden, er das Haus inspiziert hat, weil auch er von Schritten geweckt wurde, in der Selben Art wie ich. 

Meinst du solche Situationen?

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reality010
01.05.2016, 13:01

Genau so ein Gefühl meine ich. Dass da mehr ist als das was wir sehen können.

1

Beschreibe mal mehr, was du meinst. In welcher Situation fühlt sich das so an?

Ich kenne das Gefühl überhaupt nicht... vielleicht ein Fehler in der Matrix XD

Nein, Spaß beiseite, ich kann mir darunter nichts vorstellen, verzeih.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?