Wieso fühlen sich meine Haare so kaputt an nach Strapazierung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann sind sie etwas fettiger und liegen dann besser. Nimm ein Haaröl und stell die gesamte Pflege um. Tips findest Du auf der Website "Kupferzopf".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du sie überstrapazierst, dann ist es klar, dass sie sich kaputt anfühlen. Benutze auf jeden Fall immer Hitzeschutz vor dem Föhnen/glätten/locken, dann werden sie nicht so strapazierst. Ein supergutes Mittel gegen kaputte Haare ist Kokosöl. Massiere dir das einfach 2h vor dem Duschen in die Haare oder auch nur in die Spitzen und das Öl baut die Haare schnell wieder auf und verhindert das Austrocknen :) Probier es einfach mal aus, bevor du irgendwelche anderen Haarprodukte kaufst. Also mir hilft es sehr und es macht die Haare einfach soooo weich :D

Liebe Grüße

hAppYd0g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst...du lockst bzw. föhnst deine Haare. Hitze tut den Haaren halt nicht gut. Immer vorher hitzeschutz verwenden. Oder auch mal für mehr Feuchtigkeit für die Haare, kokosöl einwirken lassen. Am besten über Nacht. Ein bis zweimal die Woche. Kokosöl wirkt Wunder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm versuchs mal mit garnie wunderöl dann dürften sie immer weich sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benutzt aufbrach düse Wunder Öl von garnier ich mag es auch total und es hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?