Wieso fühlen sich heutzutage alle cool wenn sie kiffen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, es gibt halt dumme Teenager, wenn die Drogen konsumieren dann fühlen sie sich erwachsen oder fühlen sich wie Snoop Dog oder so.  Doch du darfst nicht ALLE sagen, denn hier liegst du falsch. Ich kenne viele die das als Medikament konsumieren, zum entspannen  und gut fühlen, auch für Kreativität.  Ich glaube du bist auch ein Teenager, und hast halt nur diese Leute gesehen die ich am Anfang beschrieben habe, doch  Erwachsene sind anders. 

Ich bezweifle nicht, dass es einige gibt, die Kiffen, um cool zu sein. Meistens freche, kleine, dumme Kinder. Die meisten Konsumenten, werden es aber aus anderen Gründen konsumieren (Entspannung, Spaß, medizinisch etc). Ich selbst kiffe auch gelegentlich, aber sicherlich nicht um cool zu sein.

Was meinst du mit Kiiffen ? Speziell jetzt Gras rauchen ?

Cool fühlen,weil man es tut sollte man sich natürlich nicht.Rationale gründe warum man nicht Gras rauchen sollte,aber Alkohol und Zigaretten erlaubt bleiben,gibt es trotzdem nicht.


Mit kiffen kann man doch nix anderes meinen als Gras rauchen ?

0

Ich kenn irgendwie niemanden mehr, der sich cool fühlt weil er kifft. Das war irgendwann kurz mal so, aber man wird erwachsener und kifft nicht mehr um cool zu wirken.

(Trotzdem kiffen viele meiner Bekannten gelegentlich. Stört mich auch nicht. Lieber einen Kiffer als einen Säufer.)

Naja. Ich hab’ einen in der Klasse, der meint Schisha sei gesünder als rauchen. Und er täte dies, nur weil seine Rap-"Vorbilder" es in sagen. (Ironie ein) so ein Genie (/aus)

Was möchtest Du wissen?