Wieso fühle ich mich so leer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

/edit: Alter nicht gesehen.
Trotzdem: Für den Fall, dass du das unten für Schwachsinn und zu kurz gedacht hälst:

 

Hey, das klingt nach einer melancholischen Depression.

Also nicht so eine Depression, wie sie gerne mal im Alltag Leuten von irgendwelchen Laien diagnostiziert wird, sondern eine handfeste, von innen heraus gebildete Depression, die vielleicht durch etwas ausgelöst wurde, dessen Grund aber in einem Menschen selbst liegt.

Sowas kann im schlimmsten Fall monatelang anhalten, so lange, bis du dein Leben zum größten Teil aufgegeben oder zerstört hast. Bis hin zum Suizid, wenn es schrecklich wird.

Das Gute ist: Das ist sehr gut behandelbar!

Es gibt für so extreme Gefühlszustände keinen Schuldigen und keinen Grund. Das ist eine viel körperlichere Krankheit (hat viel mit dem Serotoninhaushalt, aber auch mit anderen Neurotransmittern und dem Hirnstoffwechsel generell zu tun), als die Leute gerne annehmen.

Deshalb: Such am besten einen Arzt auf.

Bring jetzt mit den Kräften die du noch hast den Willen auf, dir Hilfe bei einem Arzt zu suchen. Danach kannst du dich fallen lassen, sobald Hilfe gesichert ist.

Wobei ich hierzu noch sagen will: Wenn das erst seit ein paar Tagen so geht, hab Geduld. Erst nach ein paar Wochen würde ich so weit gehen, zu sagen, dass es eine echte behandlungsbedürftige Depression ist.

0

du sollst was unternehmen..dich ablenken...

das leben muss du gestalten.. und außerdem musst du aus deinem einzigen leben was machen!!!

Zwar sind es grad harte zeiten für dich, aber es wird alles besser werden...

Du musst dir auch nen ruck geben!!!

Wenn man zu Hause sitzt,denkt man sehr viel.Manchmal passiere mir auch wie du

Was möchtest Du wissen?