Wieso fühle ich mich so, als würde ich nichts im Leben machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,- vielleicht deshalb weil du dein Leben bislang nur als "Rolle" oder "Drehbuch" einer Erwartung über das was man sein oder tun sollte lebst und dabei bislang nicht gefunden hast was dich bewegt?

Vielleicht aber auch weil du dich selbst überforderst weil du nach einem Sinn hinter dem Sinn und den "persönlichen Big Bang" suchst und dabei übersiehst, dass der Sinn des Lebens mit hoher Wahrscheinlichkeit das Leben selber ist und es ähnlich wie beim Universum wahrscheinlich kein "Dahinter" oder "Größer" gibt?

Ständige Erwartung kann einen dazu bringen, das Konkrete zu übersehen so wie der ständige Blick in die Wolken den Fuß und nicht das Auge auf die Blume setzt.

Ansonsten muß du mit der "Sinnlosigkeit" leben - ebenso wie der Astronaut, der im Weltraum schwebt und dabei strampelt um ganz versessen  zu wissen welche "Strecke" er denn nun jetzt geschafft hat. ;-)

PS: ähnliche Effekte entstehen aber z.B. auch durch Depressionen. :-(

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zweifel am Sinn ihres momentanen Lebensstils haben viele. Man schaut sie an, denkt: die haben das ideale Leben, haben alles was man sich wünschen kann, aber am Ende sind sie unzufrieden mit ihrem Leben. Einfachstes Beispiel, irgend so ein reicher Schnösel, der nichts mit seinem Leben anzufangen weiß und nie mit sich zufrieden ist. 

Lerne Zufriedenheit in Deinem Leben zu finden. Erfreue Dich mal an winzigen Dingen. Geh mit offenen Augen durch die Landschaft und erfreue dich an einer seltenen Blume, die du am Wegesrand entdeckst, oder genieße den Moment, den Du mit einem lieben Menschen zusammen bist. 

Überlege Dir, was wichtig ist in Deinem Leben. Setze Prioritäten. Mach nicht alles und jeden Trend mit. Dann verzettelt sich man und macht alles nur oberflächlich.

Stell Dir vor, Du bekämst die Nachricht, dass du nur noch ein Jahr Zeit zum Leben hättest (oder nur einen Monat, eine Woche oder nur noch einen Tag). Was würdest du in dieser, Dir verbleibenden Zeit tun, was ist Dir wichtig? Plötzlich wird vieles unwichtig, von dem Du bisher dachtest, ohne dieses und jenes kannst Du nicht sein. 

Wissen (bei Dir Naturwissenschaft) ist eine gute Sache. Strebe nach Wissen, es wird Dein Schade nicht sein. (Keine Ahnung, wer das mal gesagt hat.)

Viele junge Leute leben in den Tag hinein: was kostet die Welt, nur nichts verpassen, alles sofort und jetzt wollen. Klar dass man dann zweifelt, ob man nicht genug unternimmt und dass das Leben an einem vorbeizieht ohne einen zu berühren. Aber in Wirklichkeit hast du noch viel Zeit. Sei nicht einer von den vielen oberflächlichen Leuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich gut verstehen!
Bei mir war (wenn nicht sogar noch ist) es genauso.
Zu der Familie und zu Freunden hat man einen super Draht, man verbringt seine Zeit mit Dingen, die man mag und die einem liegen (bei mir zwar nicht Naturwissenschaften, sondern eher Musik, Literatur, Kunst...), und wundert sich trotzdem manchmal, dass die Zeit einen viel zu schnell einholt...
Obwohl man sinnvolle Dinge tut, findet man trotzdem, man habe etwas verpasst oder solle mehr unternehmen, das Leben sozusagen in vollen Zügen genießen...

Generell denke ich einfach, dass es daran liegt, dass man älter wird -erwachsener.
Man denkt vernünftiger über viele Dinge nach, macht sich über das eigene Leben und die Zukunft Gedanken und denkt, man müsse noch so einiges aus der Jugend nachholen.

Doch du steckst mitten drin in dieser Zeit! :-)
Du bist noch jung und solltest deine Talente und Stärken weiter fördern! Dass du ein großes Interesse an z.B. Naturwissenschaften hast, ist eine super Eigenschaft und sagt schon viel über deine Person aus! Neugierde daran und ein kluges Köpfchen haben nicht viele, und das solltest du schätzen :-)
In deinem Leben wird noch so viel auf dich zukommen, gute und schlechte Dinge, du wirst immerzu neue Erfahrungen sammeln, Entscheidungen treffen und so weiter - aber das bildet deine Persönlichkeit und formt dich zu dem Menschen, der du sein kannst!

Genieße es, dass alles so gut läuft bei dir, du hast es besser als viele andere. Und das Wichtigste: Trau dich was! Probiere auch mal neue Dinge aus, stürz dich ins Abenteuer!
Und wenn du dann älter bist, wirst du bestimmt froh sein, auf diese Zeiten zurückblicken zu können!

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.. :-)
Liebste Grüße xx 🌸🌞🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ds liegt daran, dass du nichts machst!

Die Dinge geschehen und du betrachtest sie. Die meisten Menschen glauben, dass sie etwas machen, etwas tun, um Dinge ins Rollen zu bringen, doch wenn du es mal genau betrachtest, weisst du auch nicht, wie das alles immer passiert. Du wunderst dich, denn du erkennst, du hast nicht die Kontrolle.

Ja, manchmal sieht es so aus, als koennten wir Dingen kontrollieren, das kommt vom Verstand, der Dinge wiedererkennt und uns das meldet, obwohl es nicht das gleiche ist, wie wir das einst erfahren haben. Aber es gibt uns Sicherheit, weil wir denken, Dinge wiederholen sich, doch die Wahrheit ist, dass das Leben immer wieder neu, frisch ist und wir nur zusehen.

Das Leben ist ein Mysterium!

Wir schauen dem Film zu, der von uns erdacht wurde und nichts kann ihn aendern, weil er schon fertig ist.

Wenn wir erkennen, dass der Film da vorne nur ablaeuft, dann ist der naechste Schritt zu erkennen, dass wir auch der Projektor sind! Und die Leinwand, aber wir haben uns die ganze Zeit mit dem Fim identifiziert und haben gelitten, weil wir dachten, es waere echt. Es war nur eine Projektion, ein Traum, vorruebergehend, nichts wirklich Wichtiges und dann sollten wir nach der Quelle des Films suchen, denn das sind wir, aber haben es lange vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht füllt dich das was du tust nicht wirklich aus, das bedeutet nicht dass du dir mehr Hobbys etc. Suchen sollst, nur damit dein Terminkalender gefüllt ist. Nein um Gottes Willen. Ich meine etwas dass dich befriedigt, womit du zufrieden bist und du abends zur Ruhe kommen kannst und sagen kannst ich lebe mein Leben und es zieht nicht an mir vorbei. Das kann ein Hobby sein, aber vielleicht auch eine Beziehung. Hast du dir mal die Frage gestellt ob du glücklich bist mit deinen Hobbys und auch mit deinen Freunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
02.08.2016, 00:08

Mit meinen Freunden schon, Hobbys hätte ich gerne andere, aber das ist nicht möglich. Erst in ein paar Jahren, ohne Schule und mit Geld.

0

Naja über solche dinge muss man einfach irgendwann mal nachdenken..und zwar so lange bis man die richtige antwort gefunden hat... Meine ist: scheiiß auf alles und hab einfach spaß am leben, denn dazu ist es da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiel League of Legends (Mobas sind immer gut)
und overwatch.

Es kann sein, dass du zu wenig schläfst. Wenn ich müde bin, bekomme ich meistens auch nicht alles mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hört sich so an als würdest du deine Zeit gut nützen. Allerdings könnte es sein, dass irgendein unterbewusstes Bedürfnis nicht befriedigt ist (Beziehung mit Freundin, oder Antwort auf den Sinn des Lebens...). Ich hatte sowas ähnliches auch schonmal und kann dir sagen, dass sich das mit der Zeit legt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?