wieso fühle ich einfach nichts mehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass es dich lähmt, wenn du nicht weißt, ob dein geliebter Hund noch lebt oder schon gestorben ist, ist verständlich. Es muss dich doch innerlich zerreissen.
Bei Depressionen gibt es auch das Symptom der Leere, dass man keine Gefühle empfindet. Das ist auch ganz schlimm.
In einer Psychotherapie oder mit einer vertrauten Person darüber reden, kann dich entlasten. Medikamente alleine helfen in deiner Situation nicht.

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Vielleicht verdränge ich es nur und später wird alles hochkommen, wenn es denn feststehen sollte...

0

Kein Thema da ich selber an leichter soziopathie leider kann ich zwar nicht sagen ob man für Tiere empfinden kann aber wenn du lachst hat dass nix mit anderen zu tuhen! Wenn du sagst hey ich liebe mich oder den Humor meiner Freunde selbst welche wie ich tuhen dass noch, Depression lösen auch in dein Alter Gefühls kriege aus warte einfach und gehe zur Psychologin/logen!

okay, danke...

es ist ja nicht so, dass ich nie etwas fühle... nur es ist häufiger so, dass Sachen passieren, die mich normalerweise extrem mitnehmen würden, aber es passiert einfach nicht.

0
@shittykidd

Okey naja du solltest mit Experten reden Gefühle hasse ich und habe keine Ahnung ob du Gefühle magst, wenn nicht man kann sich behandeln lassen !ACHTUNG! Keine gute Lösung lass dich lieber beraten von profis!

0

Hm vielleicht musst du mal so richtig weinen oder schreien? Vielleicht bist du etwas gefühlskalt geworden? Das du nicht mehr Trauer und Freude empfindest ? Vielleicht weißt du in dir innen drin was es ist...hast du etwas erlebt als Kind oder in letzter Zeit was dich gefühlstaub gemacht hat ?

erstmal danke für deine Antwort~

Ich weiß nicht, es kam einfach so. Deshalb frage ich mich ja auch, ob es mit den Depressionen zusammenhängt. Eigentlich ist alles ziemlich 'normal'. So wie bei jedem. Schulstress und sowas.

0
@shittykidd

Hm keine Problem in der Kindheit mit Eltern usw ? Wirklich alles normal? Vielleicht brauchst du ein neues Hobby, gehst du viel mit Freunden raus? Oder sitzt du oft zuhause ? 

Es hört sich etwas an wie Depression, aber das hoffe ich nicht für dich. Sowas kann echt schlimm sein und einen so fertig machen das man nicht mehr alleine rauskommt.

Bitte schau doch wie dein Leben so läuft, vielleicht brauchst du mehr Abenteuer und Veränderung?

0
@RoseFlower05

Naja, meine Eltern haben sich vor 4 Jahren getrennt und ich stand immer ziemlich dazwischen, weil ich beide liebe, sie aber 400km auseinander wohnen... aber ich dachte immer, dass es mich nicht sehr mitgenommen hat. Aber vielleicht ja unterbewusst?

Ich muss zugeben, dass ich mich die letzten Monate bzw über ein Jahr lang extrem zurückgezogen habe, bis dann die 'Diagnose' Depressionen vom Hausarzt und von Psychotherapeuten kamen. Aber meine Eltern meinen, ich bilde es mir nur ein...

Danke nochmal vielmals für deine Antwort.

0

Hi

Das was du beschreibst, ist eines der bedeutensten symptome bei einer Depressiven erkrankung.

Wirst du auf das bereits behandelt/betreut?

Fals ja: wurden dir medikamente verschrieben und wenn ja wie lange bereits?

Alles liebe

Danke für deine Antwort :)

mh, das dachte ich mir schon beinahe... ich habe gehofft, es ist nicht so.

Ja, ich bin bei einem Psychotherapeuten. 

Medikamente sollte ich bekommen, habe ich aber erstmal abgelehnt, da ich gehofft habe bzw hoffe, dass es auch ohne geht...

Vielen Dank nochmal

0
@shittykidd

Ok gut.

Ich bin kein freund von Medikamenten, jedoch sollte man gerade mit solchen erkrankungen nicht zu locker umgehen.

Am besten du besprichst das vorgehen mit deinem Arzt. Allerdings würde ich dir empfehlen, da bei dir die sogenannten "hauptsymptome" vorallem auftreten, den Versuch mit "leichten" antidepressivas zu versuchen.

Oft hört man von sogenannten Zombies.. das ist allerdings totaler quatsch.. bei einer korrekt auf dich abgestimmten Medikation, wirst du weder gedankenlos in der welt umherirren, noch total gefühlskalt..

Da ich bei dir allerdings das gefühl habe, das deine depressiven symptome erst im "anfangsstadium" sind, könnte durchaus eine SSRI freie Therapie zu erfolgen verhelfen. Solltest du deine beschriebenen gefühlsdusseleien jedoch längerfristig oder gar schlimmer erhalten, schrecke bitte nicht von einer Medikamentenbeigabe zurück.

Im endeffekt geht es um deine Gesundheit und das ziel jedes Therapeuten ist, dich so rasch und behutsam wie möglich, von deiner last zu befreien.

Du darfst mir auch gerne privat schreiben. Ich gebe dir gerne auch weiterhin tips und anlaufstellen das es dir rasch besser geht.

Gib dir sorg und alles gute

0
@Mikey86

Okay... naja, dazu kommt ja noch einiges mehr, aber das möchte ich nicht so gern in die Öffentlichkeit tragen. Ich würde Dir/Ihnen ja gerne privat schreiben, aber irgendwie funktioniert das nicht, da ich auch keine Freundschaftsanfragen stellen kann.. oder ich bin einfach zu blöd um es zu sehen. Habe diesen Account hier erst eine Stunde oder so.

trotzdem danke, auch für die ausfühliche Antwort.

0

Ja, ich kann es mie sehr gut erklären, weil ich genauso fühle. Dass liegt an den Depressionen.

oh... :(

Hoffe, es wird bergauf gehen bei dir.

0

danke, wünsch ich dir auch. :/

1

Also ein Psychopath kannst du nicht sein. 

Möglicherweise ein Soziopath?

Danke für die Antwort... habe ich schonmal drüber nachgedacht, aber ehrlichgesagt kenne ich mich damit nicht so gut aus und will deshalb nix falsches schlussfolgern...

0

Was möchtest Du wissen?