Wieso freuen sich Hunde eigentlich so, wenn sie genießt haben?

3 Antworten

Nießen ist je nach Situation eine Übersprungshandlung. 

"Aber was ist das eigentlich? Die Übersprunghandlung ?

Die Definition des bedeutenden Ethologen Nikolaas Tinbergen lautet:
„Übersprungshandlung ist ein Verhalten als Ausdruck eines Konfliktes zwischen zwei Instinkten. Deswegen ist die Fortführung des zuvor beobachtbaren Instinktverhaltens zeitweise nicht möglich und stattdessen wird eine Verhaltensweise gezeigt, die aus einem völlig anderen Funktionskreis des Verhaltensrepertoires stammt.“

Quelle:www.wissen-Hund.de 

Übersprungshandlungen werden durch Konfliktsituationen ausgelöst. Dabei scheint das gerade gezeigte Verhalten absolut sinnlos oder auch sinnfrei. Aber – genau eine solche Handlung kann beruhigend sein und auch der Hund kann dadurch etwas Zeit gewinnen. Im Grunde ist eine solche Handlung eine Art Flucht aus einer Konfliktsituation.

Meiner wenn er mal etwas länger alleine war wedelt er auch aufgeregt mit der Rute und nießt in einer Tour. 

Die Anspannung ist zu groß, und meistens ist der Auslöser Stress oder Aufregung. Das Nießen ist auch eine Art Stressabbau. 

Übersprungshandlung es äußern sich auch in plötzliches kratzen,Schütteln oder der Hund macht etwas total untypisches. 

Nießen kann schlicht und ergreifend ein Anzeichen von Stress/ eine Übersprungshandlung sein. Ebenso wie das anschließende "Ausflippen". Ich würde in der von Dir geschilderten Situation darauf tippen, dass die Hunde situativ überfordert sind, aber nicht wissen, wie sie selbst aus der Situation rauskommen sollen.

also meine wenn meine Hunde niesen das weiß ich das gleich die verrücken 5 min beginnen und man am besten in Deckung geht, hab keine Ahnung warum aber eigendlich find ichs ganz witzig

Ich finde es auch witzig und niedlich

0

Hallo, falls eure Hunde, schon im jungen Alter schwimmen gegangen sind, haben sie damit im späteren alter aufgehört?

Und falls sie im Welpenalter nicht schwimmen waren, sind sie im älteren Alter schwimmen gegangen ? Danke für alle Antworten.☺️

...zur Frage

Hund hat etwas in sein Auge bekommen, wie kann ich am besten vorgehen?

Guten Abend,

wir hatten gerade einen kleinen Igel im Garten, den unsere Hunde natürlich mit Freude verfolgt haben. Dabei scheint einem meiner 3 Hunde wohl ein Ast oder Busch ins Auge gekommen zu sein! Seitdem tränt das Auge etwas, was nun aber auch etwas nachgelassen hat! Jucken oder Kratzen tut er sich an dem Auge auch nicht. Das einzige was mir etwas bedenken gibt, das es geschlossen ist. Ich frage mich nun natürlich was ich tun kann? (Es besteht keine Chance zu dieser Zeit, hier einen Tierarzt zu bekommen!)

Ich würde mich über einen Tipp freuen!

Mfg. DirectoxHD

...zur Frage

Mein Welpe soll nur auf mich hören. Wie kann ich das trainieren?

Hallo Leute, ich hab einen kleinen 3 Monate alten Mix-Welpen und bin sehr glücklich mit dem kleinem :) . Leider habe ich das Problem, wenn wir rausgehen, freuen sich die anderen Menschen so sehr,hocken sich hin und rufen meinen kleinen Spatz, der dann mit Freude zu den Leuten angerannt kommt. Die erste Zeit hat mich das nicht so sehr gestört, doch jetzt kam es schon soweit,dass die Leute von der anderen Straßenseite gerufen haben und mein kleiner Dundy ohne zugucken über die Straße zischt. Desweitern ist er ein kleiner Raufbollt, der gerne mal zuschnappt. Zwar ist das noch nicht so doll, jedoch könnte den Leuten ja auch was passieren, wenn sie dann mit ihm knuddeln wollen. Wenn wir ungestört sind, passt mein kleiner schon auf und setzt sich vor der Straße hin, bis ich mit ihm zusammen über die Straße geh " Auf Komando". Haben schon die Rütter Methode probiert. In der ich, wenn einer Dundy ruft, in die andere Richtung weggehe. Aber das scheint ihn dann nicht zu interessieren... Er ist glücklich im Mittelpunkt zustehen und dann bin ich ganz klar "EGAL" . Selbst ein Lerkerlie hällt ihn nicht davon ab. Wir machen schon Bindungsübungen in der Welpengruppe, wo sich das schon gelegt hat, weil er die Leute und Hunde alle schon kennt. Wie bekomm ich das in den Griff, das mein Schatz nur auf mich hört und erst auf Komando hinrennen darf.

Danke schonmal für eure Tipps.

...zur Frage

Hundangst bei Züchter "überwinden"?

Hallo liebe Community!

Seit ich denken kann, habe ich Angst vor Hunden. Mittlerweile hat sich das schon wirklich gebessert, wenn mir jedoch ein großer Hund über den Weg läuft, bekomme ich immer noch ein mulmiges Gefühl.

In meinem Heimatort gibt es Familie, die Golden Retriever züchtet. Meine Frage:

Glaubt ihr, es wäre eine gute Idee, diese Familie um ein wenig Unterstützung bzw. um ein Treffen zu bitten? Würdet ihr dies als Züchter tun?

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Hund verhält sich komisch Bitte um schnelle Antwort!?

Hy Leute

Also mir ist grade wieder aufgefallen das mein Hund sich total komisch verhält sie wird jetzt 9 Jahre alt und ich mache mir wirklich sorgen um sie. Sie hat Momente da möchte sie nicht auf ihren Platz und kommt zu mir ins Bett (morgens und abends) als würde sie vor ihrer Matratze angst haben sie geht dann auch wirklich nicht mehr drauf sie stellt sich vor mein Bett guckt mich an und krümmt sich etwas sie guckt auch komisch durch die Gegend und das macht mir dann auch irgendwie angst was mir grade auffällt ist das sie ein bisschen schwer atmet ich hab wirklich Angst um sie 😓 und habe auch vor mal mit ihr zum Tierarzt zu gehen. ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe grüße

...zur Frage

Bewerbung an schule schreiben zur Ausbildung als Kinderpfleger:)

Hallo und zwar brauche ich eure hilfe! Ich möchte Kinderpflegerin werden, und habe in unserer Umbegung schon eine solche schule gefunden:) Es ist eine Katholische schule:D

passt dieses Bewerbunsanschreiben so`??


Bewerbung zur Ausbildung als Kinderpflegerin

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Suche nach einem geeignetem Ausbildungsplatz als Kinderpflegerin, wurde ich von vielen Bekannten auf ihre Einrichtung hingewiesen

Zur Zeit besuche ich die 9.Klasse der Erich Kästner Mittelschule und werde diese Voraussichtlich mit einem Qualifizierten Hauptschulabschluss verlassen.

Da mir der Umgang mit Kindern sehr viel Freude bereitet, liegt es mir sehr am Herzen, den Beruf der Kinderpflegerin zu erlernen.

Ich weiß, dass dieser Beruf besondere Leistungen und Hingabe erfordert, doch ich bin bereit mich dieser Aufgabe zu stellen. Ich selber würde mich als sehr geduldig, kontaktfreudig und teamfähig beschreiben und denke, dass mir diese Eigenschaften im Beruf der Kinderpflegerin sehr gut hilfreich sein werden.

Gerade ihr Leitbild , welches sich aus der Geschichte Ihres Hauses ergibt, für sich selbst und für andere Menschen Verantwortung zu übernehmen, hat mir sehr gut gefallen.

Da das Haus St. Marien einen sehr Guten Ruf genießt, würde es mich sehr freuen meine Ausbildung bei ihnen beginnen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen, ......

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?