Wieso folgten die Menschen damals Hitler?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz einfach:

Nach dem ersten Weltkrieg und der Weltwirtschaftskrise herrschten Arbeitslosigkeit und Hungersnöte. Er nahm sich diesen Problemen an und versprach Arbeit und Brot. Gleichzeitig stellte er eine starke Autorität dar, die klar das Ruder in die Hand nahm :ein weiterer Wunsch, den das Volk nach der Enttäuschung durch die Regierung der Weimarer Republik hatte. Das ist der Grund warum man ihn wählte.

Der Grund warum die Leute ihm folgten? Er hat seine Versprechen eingehalten. Die Versorgungslage verbesserte sich und die Arbeitslosenzahlen sanken rapide. Zwar hat er dabei enorme Summen ausgegeben, aber er hat seine Versprechen gehalten. Einen besseren ersten Eindruck kann man als Regierender nicht machen. 

Natürlich erkannte man später im Verlauf des Krieges wie dieser Mensch und seine Ideologie wirklich tickt, aber dass die Menschen ihn gewählt haben weil sie seine Ideologie so toll fanden und es als erste Pflicht sahen die Juden zu diskriminieren ist Schwachsinn. Sie wählten ihn weil er der einzige Ausweg aus ihrer Not war. Und ich gebe dir Brief und Siegel dass 100% der Leute die schreiben, dass alle die ihn damals gewählt haben grausame Nazis waren, ihn selbst auch gewählt hätten. 

Einer Person die dem Volk aus der Krise hilft glaubt man natürlich auch leicht irgendwelche ideologischen Ansichten. Die meisten hörten leider erst dann auf daran zu glauben als der Krieg nach Deutschland kam und sie mit der harten Wahrheit konfrontierte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ammenmärchen vom bösen Nazi kanns nicht gewesen sein, gel? Die Menschen waren damals nicht "Dümmer" wie die heutigen.

Was würde denn heute passieren, wenn plötzlich ein charismatischer Politiker der "wirlichen" Probleme des Volkes annehmen würde. Wenn jemand ernsthaft dem Privatgeld ein Ende setzen möchte und sich mit den kriminellen Bankenwesen anlegt und das mit entsprechendem Rückhalt?

Lies mal das Buch "Die Welle" oder schau dir die beiden Verfilmungen an. Auch in dem Film "Er ist wieder da" kommt man hinter das "Geheimnis".

Leider wurde die Lehre hierüber aus dem Lehrstoff der Schulen genommen.
In den 90er Jahren gehörte die Lehre hierüber und die Beantwortung dieser Frage zum Schulstoff, damit sich das nicht wiederholt. Die heutige Jugend lernt hierüber leider nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Hatten sie zu viel Respekt und Angst das sie Aufstände nicht durchbekommen oder wurden sie zu stark geblendet?!" - Nö... sie waren Nazis. Ganz einfach. Man sollte nicht immer so tun, als seien die armen Deutschen damas eigentlich total lieb gewesen und von den bösen Nazis unterdrückt worden. Die haben mitgemacht, freiwillig. Sicher nicht alle, aber doch in großem Maßstab...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle medien waren in seiner Hand ,so beeinflußt man Menschen. Gibt sogar ein experiment das normale menschen unter einfluss einer autoritäts person menschen töten, mit den elektroschocks.
https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tausche "Nazis" mit "AFD" aus und "Juden" mit "Muslime" und du erkennst, warum dumme Massen dummen Parteien folgen.

Weil sie ein Feindbild eint. In diesem Fall ist es der Islam, die Gründe hierbei sind egal, da man alle Anhänger dieser Religion per se pauschalisiert und über den Haufen schert. Dadurch werden Ablehnung und Vorurteile reproduziert.

Die Folgen sind dann Pogrommobs und Gewalt, wie zB etliche, angezündete Flüchtlingsunterkünfte (ja, es gab auch wenige, die von Geflüchteten selbst angezündet wurden, das ist aber nur ein minimler Bruchteil) oder Übergriffe auf Migranten, Hetze in allen Formen und sogar die Bildung von terroristischen Gruppen (wie in Freital, oder die "Old school society" oder so und natürlich NSU)

Wer den Hass aus den 30gern erleben will, muss sich heute nur mal im Internet die Kommentare der so besorgten Bürger ansehen, da sind massenweise handfeste Mord- und Lynchaufrufe dabei.

Meistens basiert diese "Meinung" auf Verschwörungstheorien, Sozialneid, Rassismus, völkischem Denken, Nationalismus und mangelnder Bildung.

So konnte man es bei den Anhängern der NSDAP auch beobachten.

Ich setze die beiden Bewegungen nicht gleich, aber die beide weisen sehr ähnliche Argumentationsmuster, Parteiprogrammpunkte und Panikmache auf.

Und dabei sind sie geschickter als die NPD. leider.

Beide konnten die abstrakten und diffusen Ängste der Bevölkerung für ihren Mist ausnutzen und die Heutige propagiert heute offen und als wär es das normalste der Welt, Thesen und einen Jargon, der vor 5 Jahren noch undenkbar gewesen wäre, und zwar mit gutem Grund. 

später war es dann natürlich zu Spät, die mächtigen Nazis noch aufzuhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitler hat den Menschen Arbeit versprochen, da sie nach dem 1. Weltkrieg ohne Arbeit und teilweise sogar am verhungern waren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitler hat ihnen mit falschen Tatsachen und Propaganda Hoffnung gemacht, dass Deutschland wieder groß wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NagisaShiota
18.05.2016, 19:29

z.B. das alles durch die Juden so schlecht läuft.

0

Was möchtest Du wissen?