Wieso fließt Nahrung und Flüssigkeit bei Aufnahme nicht in die Lunge?

8 Antworten

Neulich habe ich in der Rubrik 'ein seltsamer Patient' oder so ähnlich (bei GEO oder im Stern) von einem Patienten gelesen, der einen Speiseröhrenriss hatte, dem also ständig Essensbrei in die Lunge floss; natürlich ging's ihm schlecht damit, er hatte eine massive Lungenentzündung.

Hätten die Ärzte das Problem nicht irgendwann entdeckt, wäre der junge Patient daran gestorben. Der Riss kam übrigens von einer Reflux-Erkrankung - viele Leute nehmen Sodbrennen nicht ernst, es kann aber zu Speiseröhrenentzündungen und sogar -krebs führen.

Weil sich wie hier auf dem Bild beim Schlucken die Epiglottis auf den Larynx legt. Der Larynx verlängert sich anschließend durch die Luftröhre. 

Hinter der Luftröhre befindet sich der Esophagus = Speiseröhre 

Klappt sich die Epiglottis nach unten, kann das Essen nur noch in die Speiseröhre gleiten und nicht in den Larynx/ Luftröhre. 

https://parkyplace.files.wordpress.com/2010/05/larynx-4.jpg

Das ist jetzt nicht Dein Ernst?

Offensichtlich fehlen Dir die grundlegendsten Anatomie-Kenntnisse.

Es gibt eine Luftröhre, die zur Lunge führt und eine Speiseröhre, die zum Magen führt. Beide sind getrennt voneinander und beim Schlucken wird ausserdem die Luftröhre verschlossen.

Und frag beim nächsten Mal bitte nicht, ob die Babies aus der Blase kommen... -.-

Also nun ist aber genug! Schließlich weiß sogar ich, woher die Babys kommen: Vom Klapperstorch! (Jedenfalls hat es seine Vorteile, das zu glauben, wie eben alles seine Vorteile, wie auch seine Nachteile, hat).

1
@Peterwefer

Genau, Peter. Deshalb schmieren wir hier auch immer die Dächer mit Schmierseife ein, damit das blöde Vieh abrutscht XD

0

Was möchtest Du wissen?