Wieso fließt der Strom erst wenn ein Verbraucher angeschlossen ist? Warum benötigt man ein Potenzial fűr Spannung?

8 Antworten

Ohne Verbraucher oder sonstige leitende Verbindung hat der Strom ja keinen leitenden Weg zwischen den beiden Polen. Du hast Dir ja die Antwort bereits selbst gegeben:

"Sobald eine Verbindung zwischen Minus und Plus besteht műssten die Elektronen doch fließen?" - "Wenn man nur einen Kabel vom Minuspol zum Pluspol verbinden würde, müssten die Elektronen doch genauso vom Minuspol zum Pluspol wandern und es fließt Strom, warum ist das nicht so?"

Das ist so! Warum sollten die Elektronen ausgerechnet nicht beim Kurzschluss fließen? Da fließt doch ein Strom, der knallend die Sicherung durchjagt bzw. die Batterie oder den Akku schnell entleert!

hier mal ein Video in dem du siehst wie Spannung (potentialunterschied) entsteht.

Da siehst du auch wohin sich die Elektronen bewegen.

Wenn du dann an + und - enen Draht hälst ,(er ein Verbraucher mit sehr kleinem Widerstand ist)  Fliesen alle Elektronen durch diesen Draht von Minus nach Plus.

das ist ein Kurzschluss.

Den Draht kannst du durchschneiden und eine Glüchbirne (Verbraucher so wie du ihn dir vorstellst) dazwischen basteln und schon hast du licht

https://www.youtube.com/watch?v=P_uZmbNWwDM

Die Spannung ist das Potenzial. Das ist als ob du fragst warum es Bäume nur als Bäume gibt oder so.

Strom fließt nicht wenn ein Verbraucher abgeschlossen ist, sondern wenn ein leitender Pfad besteht. Kann auch nur ein Kabel sein. Jegliche Verbindung zwischen den potenzielen könnte man als Verbraucher Bezeichnen.

Aaah ok, so hatte ich mir das doch gedacht, aber wenn dann nur ein leitender Pfad besteht dann gibt es doch überall das gleiche Potenzial und demnach 0 Volt Spannung und demnach 0 Ampere Strom?

0
@marc991

Nicht ganz, das wäre ein idealer Kurzschluss, bei dem die Spannung ,wie du schon sagst, auf 0V fällt, dafür aber der Strom unendlich wird, da der Widerstand ebenfalls 0 ist.

In der Praxis scheitert es daran, dass deine Spannungsquelle IMMER einen Innenwiderstand hat, der die ganze Sache nach oben begrenzt, und, dass ein Kabel zwar ein sehr guter, jedoch kein perfekter Leiter ist und deswegen selbst auch einen kleinen Widerstand hat.

0
@marc991

Die Formel ist bekanntlich u/r = i. Allerdings kann man nicht durch 0 teilen, aber wenn sich der Widerstand gegen null annährt geht der Strom halt gegen unendlich.

Aber wenn deine ideale Spannungsquelle unendlich Ampere liefern kann wüsste ich nicht warum die Spannung abfallen sollte.

0

Was benötigst du dazu, dass ein Fluss fließt? Ein Gefälle, stimmt´s? ohne Potenzialdifferenz (Ladungsunterschied) gäbe es ja keine treibende Kraft!

Die Spannung ist die Potentialdifferenz zwischen 2 Punkten im Stromkreis.

Was möchtest Du wissen?