Wieso fliehen Kurden aus dem Irak?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurden haben eine jahrhundertelange eigene Kultur und Eigenarten.Allerdings ist Ihnen aus unterschiedlichen Gründen kein eigener Staat "Kurdistan" zugestanden worden.Kurden gelten als expansiv.Insofern gibt es starke Spannungen in den Ländern wo diese verbreitet sind,so Irak,Iran,Armenien,Türkei,Syrien und anderen.Da in diesen Ländern durch die USA Krieg bzw.Bürgerkrieg eingetreten ist ( Sturz Saddam Husseins,wegen angeblicher Vorbereitung von Atomwaffen) stehen die Völker auch nicht mehr unter einer Einigung,bzw.einem eigenen Lebensraum,wie zu Zeiten des Diktators.Hier waren die nördlichen Landesteile fest und friedlich von Kurden besiedelt.Eine vernünftige Nachkriegsordnung hat die USA nicht herstellen können und auch nicht wollen.() Die Situation hat sich durch die verschiedenen Terrormilizen wie IS / Al Nusra noch einmal verschärft.Die Kurden geraten zunehmend unter Druck.Sowohl als Feind innerislamisch,wie auch unter den Regierungen.Erdogan in der Türkei ist da auch ein aktuelles Beispiel.Im Osten der Türkei leben mehrheitlich Kurden.Sowohl Mossul wie auch Dyabakir,den "Hauptstädten" der Kurden,ist es nicht mehr angenehm zu leben.So mal mein Erklärungsversuch.Liebe Grüße

Danke aufjedenfall mal :) Bin jz aufgeklärt schönen Tag noch und viele Grüße aus Ulm :)

2

Was möchtest Du wissen?