Wieso fliegen Stechmücken nicht zu Schälchen voller Blut, wenn man sie ihnen hinstellt, das ist doch viel einfacher für sie als uns zu stechen?

11 Antworten

Weil Blut das sich außerhalb vom Körper befindet für Stechmücken gefährlich ist.

Sobald Blut den Körper verlässt, wird es kalt und gerinnt. Das kann den Stechrüssel der Mücke verstopfen, was zur Folge hätte, dass sie verhungert und stirbt.

Man könnte ja biologische Mittel zufügen, die die Blutgerinnung verhindern

0
@whatshalllldo

ändert nichts daran, dass die Mücken nicht darauf anspringen werden.

Der Instinkt der Stechmücke ist darauf ausgelegt Blut an frischer Luft zu meiden. Es gibt zu wenige natürliche Gerinnungsstopper, als das sich die Stechmücke dahingehend hätte entwickeln können diese zu erkennen.

Das Einzige was Stechmücken dahingehend erkennen können ist Wärme. Denn ein warmer Körper enthält Blut, welches noch nicht geronnen ist und es so schnell auch nicht wird.

Alles andere ist der Mücke egal.

0

schnacken lieben frisches blut, das zapfen sie sich lieber selber

Weil Sie sich an Wärme orientieren

Was möchtest Du wissen?