Wieso findet es keiner traurig, dass Küken vergast werden?

11 Antworten

Im Moment werden sie noch hauptsächlich geschreddert, ohne vergast zu werden. Diese Praktik ist die billigste. Ich hab auch n Video davon, falls gewünscht. :(

Gutefrage.net hats leider aus meinem Profil genommen, war wohl zu "überzeugend"

Erst ab 2018 tritt das Verbot für das Schreddern bei vollem Bewusstsein in Kraft. Dann wird mehr vergast werden als geschreddert. Bisher wäre Vergasen noch die freundliche Alternative.

Ich sehe das nicht ganz so wie ApfelTea.

Ich denke, den meisten Leuten ist es egal. Das Thema ist hier auf GF sehr präsent, in Debatten kriegt man immer wieder mit, das die Situation durchaus bekannt ist, aber Tiere halt keine Bedeutung für den Großteil der Menschen haben.

Zumindest nicht, solange Sie am Leben sind und man Profit und Luxus aus Ihnen schlagen kann. Sagt man was dagegen, leidet man am "Bambisyndrom" -_-



Weil zu viele Leute nicht wissen - nicht wissen wollen - wie solche Tiere aufwachsen und wie sie enden. Zumindest ein Teil davon, würde auf Eier verzichten, für eine andere Tierhaltung eintreten usw. 

Ich verstehe, was Du meinst, aber den Tod der Küken mit der Vernichtung der Juden zu vergleichen das würde ich nie tun. 

Schlimmer als eine solche Tötung von Tieren finde ich die Zeit davor. Wie Hühner und andere Tiere r in Massentierhaltung aufwachsen - https://albert-schweitzer-stiftung.de/massentierhaltung -  ist einfach nur schrecklich. 

Hier können wir beim Kaufentscheid im Supermarkt sehr viel tun. Doch leider ist der Preis meist stärker als unser Gewissen.

 Ich kaufe zum Beispiel konsequent Freilandeier von kleinen Betrieben. 

Warum essen Menschen die es eigentlich besser wissen Eier?
Weil keiner den Mut hat sich außerhalb der Norm zu bewegen.
Wenn die Menschen etwas aus der Geschichte gelernt hätten (Juden),
dann könnten sie keine Eier essen und sowas unterstützen.

Was möchtest Du wissen?