Wieso findet die "neue" Animecommunity ältere Titel nicht mehr interessant?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Abneigung gegenueber Animation und anderen kuenstlerischen Aspekten ist am Ende sicherlich nur bedingt ein Grund. Wenn das ein Hauptgrund waere, dann wuerde heutzutage ja zum Beispiel niemand mehr Dragonball gucken.

Vielmehr wird man darueber einfach nicht Bescheid wissen. Bei einem Hobby, was hauptsaechlich im Internet stattfindet, muss man sich ja zuerst einmal darauf verlassen, was andere Leute darueber erzaehlen, damit man das ueberhaupt kennenlernen kann. Und da wird man in der Regel ueber neuere Serien sprechen, die gerade in sind. Da man in der Pubertaet normalerweise irgendwo dazugehoeren will, wird man sich zunaechst an die Vorschlaege halten, unter anderem auch, um dann mitreden zu koennen.

Wie sich das dann spaeter entwickelt, steht dann wieder auf einem anderen Blatt Papier. Hat man nach der Pubertaet dann immer noch Interesse und weiss, dass man auch andere Sachen fernab der Masse moegen darf, dann wird man sicherlich auch mal zu aelteren Werken greifen.

Also das halte ich für eine Behauptung. Und es wird sicherlich einen nicht unwesentlichen Prozentsatz von Menschen geben, denen es schwer fällt sich auf ältere Produktionen einzulassen.

Aber ich kenne jetzt mehrere Leute, die genau wie auch ich losgelöst vom Produktionsjahr offen für alles ist, dass einen anspricht.
Und Zeichenstil und Alter sind Ausschlußkriterien, die ich mir einfach verbiete!

In Bezug auf das Medium Film schaue ich schliesslich auch alles was gefallen oder ansprechen kann. Und dementsprechend handhabe ich es auch bei Zeichentrickserien.

Übrigens ist gerade Anime ein so junges Untermedium des Films, dass ich nicht sagen würde, dass die bedeutendsten Produktionen erst an den 1980er Jahren festzumachen sind. Jedes Jahrzehnt seit Beginn der 1950er hat hervorragende und extrem sehenswerte japanische Zeichentrickfilme und Serien hervorgebracht, die ich nicht missen möchte.

Wenn ich das jetzt selbst einschätzen müsste, wären die Anime der 1970er Jahre wahrscheinlich die meiner Meinung nach wegweisendsten.

Was man nicht vergessen sollte, ist dass praktisch alles was Anime und Manga in seiner heutigen Form ausmacht auf Osamu Tezuka und seine sich zunehmend selbständig machenden Assistenzzeichner zurückgeht. Und seine Arbeit ging eben nicht erst in den 80ern los.

Kann ich jetzt im ersten moment nicht nachvollziehen. Ich würde mich persönlich auch noch zum "neuen" Teil der Community zählen, obwohl ich bald fünf Jahre und über 8000 Episoden in über 300 Serien auf dem buckel habe.

Ob der Anime alt ist, ist mir im ersten Moment egal, ich habe vor wenigen Monaten erst angefangen die ganzen Klassiker abzuarbeiten und muss sagen, dass, wenn man mal von dem Fakt absieht, dass ich natürlich mit den bekannten Titeln angefangen habe, ich alle sehr ansprechend fand auch Bild- und Ton-technisch.

Kann man aber gespalten sehen, ich würde das was du beschrieben hast auf die allgemeine Interessenwandlung zurückführen. Der Großteil meiner Generation (um 96 rum) sieht auch die Filme von 1950-70 nicht mehr gerne, obwohl das, meiner Meinung nach, immer noch sehr ansprechende Filme sein können. Was nicht mehr aktuell ist, sind halt die Themen und Probleme die angesprochen werden.

Man denke hier nur an den James Bond Film, Man lebt nur zweimal von 1967. Vor der Mondlandung entstanden, er stellt Raketentechnologie absolut unrealistisch dar, trotzdem würde ich behaupten er ist relativ gut. Genau wie hier viele sagen würden, "wää voll alt" ist es nun auch bei Anime aus der beschriebenen Zeit der fall.

Ich persönlich verstehe es auch kaum, jedoch ist meine Cousine so eine Person, die alte Animes nicht schaut. Bei ihr liegt es aber an der 'schlechten' Grafik.

Also ich selber bin großer Sailor Moon-Fan, obwohl ich Animes erst seit 2015 gucke. Naja gut Sailor Moon kenne ich seit es damals in Deutschland raus kam, aber damals hab ich die Serie voll vergessen und erst wieder geguckt, als ich irgendwann dann den Manga dazu hatte und ihn dann fertig gelesen hatte... neben Sailor Moon ist der älteste Anime, den ich geschaut hatte von 2005 und natürlich die Studi Ghibli Filme 

Die meisten Anime von 1980 die ich gesehen habe waren totaler Kack. Sowohl vom der Story als auch von der Qualität waren diese Anime minderwertig, da gab es echt nur sehr wenige Ausnahmen. Und die Anime die du so gut findest, sind für dich wahrscheinlich nur so gut wegen der Urteilsvermögen trübenden Nostalgie.

Lachsrolle 27.04.2017, 18:53

Ich bin Jahrgang 91 und kenne o.g. Anime erst seit 2 Jahre.

0

Was möchtest Du wissen?