Wieso finden manche Menschen, dass Trump schlecht ist?

21 Antworten

Vielen geht es nur darum, was sie im Fernsehen sehen - die Public Relations Aktionen - und wenn das irgendwie überzeugt (Sei es weil es lustig/komisch/extravagant/whatever ist, finden sie es gut.

Das, was sie nicht sehen, ist ihnen egal. Dazu gehören politische Verhandlungen, Unterschriften, welche Abkommen besiegeln und vieles, was eigentlich die Hauptarbeit eines Präsidenten ausmacht: Die Pflege von Beziehungen zu anderen Staaten.

Darin ist Trump so richtig schlecht und dazu wählt er noch schlechte Berater aus. Einige hat er schon wieder aus dem Amt entlassen - unter anderem weil sie eben ihren Job nicht gut gemacht haben. Es ist ein Haufen aus Hardliner, Ex Manager, die politisch wenig Erfahrung haben, aber viel Kohle besitzen. Dazu gehören Steven Mnuchin (Man muss nur mal die Skandale bei Goldman Sachs anschauen, um zu wissen, wieviel Dreck so einer am Stecken haben muss), Rex Tillerson Ex Chef des Energiemultis (Klingelt da was? Mit verbotenen Giftstoffen Erdgas gefördert in Niedersachsen, über 50 Jahre Jahre lang die Umwelt, insbesondere das Grundwasser! vergiftet). Auch schlecht ist er in vielen Bereichen der Politik. Eines von vielen Beispielen: Er machte öffentlich die Saudis schlecht und bezeichnete sie als Drahtzieher des 9/11 Anschlags, unterzeichnet aber heimlich ein Waffenabkommen über 100 Millionen Dollar mit den Emiraten.

Du liebst ihn, weil...?

Es gibt etliche Gründe warum ICH das anders sehe... Aber Menschen denken über andere Menschen nun mal unterschiedlich und das ist ja auch gut so. Und als Menschen kann ich Trump ja auch nicht wirklich beurteilen. Ich kenne ihn nicht persönlich. Ich kann nur das beurteilen was er ihn meinen Augen rüber bringt. Und da finde ich weder Ausstrahlung, noch Ehrlichkeit, noch gutes Aussehen, noch Ausdrucksweise etc. Von seiner Politik mal ganz zu schweigen ;-).

Weil er weniger Kompromisse macht und seinen Willen durchsetzt. Und das meist ohne Rücksicht.

Es ist ganz normal, dass Menschen die ihre Ziele ohne Kompromisse verfolgen, automatisch viele Feinde haben. Umgekehrt gibt es dafür viele starke Anhäger. Diese Menschen polarisieren eben. Deshalb gibt es auch Menschen die ihn selten neutral sehen. Da er eben ganz konkrete Vorstellungen hat. Ob das nun gut oder schlecht ist, liegt im Auge des Betrachters.

Was möchtest Du wissen?