Wieso finden manche jugendliche rauchen cool?

17 Antworten

Ich kann den vielen zutreffenden Antworten keine weitere mehr hinzufügen. Aber ich kann ein Ergebnis frühen Rauchens bekannt machen: Ich habe ein Klassentreffen organisiert. 18 Kameraden kommen. 9 können nicht kommen. Denn die sind leider schon tot. Nämlich genau die, die damals als Schüler schon "cool" waren, also rauchten. Eine für uns 68- bis 70-Jährigen eine erschreckende Tatsache, wenn man bedenkt, dass man heute bei gesunder Lebensweise locker 80 oder auch 90 werden kann, ohne nikotinbedingt jahrelang als Pflegefall herumzuliegen. Ich wünsche allen Rauchern die Fähigkeit, cool darüber nachzudenken, ob man nicht lieber ins Lager der Nichtraucher überlaufen sollte. Das meint Paul, ein 70-jähriger fitter Sportler.

Das ist ja wirklich eine erschreckende Bilanz, aber wie Sie schon richtig sagten ist regelmäßiger Sport auch sehr wichtig und da sehe ich das Problem der heutigen Jugend, da diese sich immer ungesünder ernährt und nur noch wenig Sport macht. Laut einer Studie stirbt in den USA jeder vierte an Übergewicht. Auf diesem Weg ist Deutschland auch. Gruß MacAXYYY

1

ich rauche nicht weil mich irgendwer "cool" finden soll sondern weil es einen total beruhigt. und wenn ich trinke ist das meistens frust-trinken, das endet selten gut.

Warum ist hier ne Frage von 2010? :D

0

Lol merk ich jetzt auch haha :D

0

Ziemlicher schwachsinn. Nikotin und alkohol sind (legale) drogen. Die nimmt man wegen der wirkung, nicht um sich cool zu fühlen (wobei man darauf achten sollte, nicht abhängig zu werden, vorallem bei zigaretten). Wenn das einer nicht versteht, dann nicht weil er jugendlich ist, sondern weil er defizite beim denken hat.

Was möchtest Du wissen?