Wieso festigen/halten sich solche Negativerlebnisse?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da scheint es an diesen Tagen noch andere Ereignisse gegeben zu haben, ansonsten ist es außergewöhnlich sich an die genauen Tage zu erinnern, es sei denn es gibt noch eine psychisch/geistige gegebenheit, die das fördert.

Naja, da kam halt damals alles zusammen an diesem 30. April 2007 ----> alles, was man eigentlich keinem wünscht & es ging schon morgens um 10 Uhr los :/

0

schlechte "Neuigkeiten" vergißt man einfach viel schlechter! Häng dich doch nicht an diesen Tagesdaten auf, irgendwann passiert das eben (oder isses eben passiert) völlig unabhängig vom Datum.

zB: wenn der 13. auf einen Freitag fällt, muß man doch schon nicht die ganze Woche vorjammern. Da muß doch überhaupt nichts passieren oder mal andersrum gesehen: zum Feierabend darf man einen Schuß abgeben...Start frei ins Wochende!

oder Man braucht diesen 11.9. nicht unbedingt als supra Trauertag zelebrieren. Wenn der auf einen Samstag fällt und man hat am 9.9. Geburtstag, dann wird eben Samstag gefeiert! Was solls denn...das ändert doch nix.

So ist das Leben, lernen und wachsen. Besondere Vorsicht ist aber nicht an bestimmten Tagen notwendig, sondern in bestimmten Situationen, wenn es einem mulmig im Bauch wird. Dann ist meist schnelles Handeln: Nix wie weg, erforderlich.

Jobcenter möchte Einkommensbescheinigung, Arbeitsvertrag, Kontoauszug, Lohnabrechnung und Anlage EK?

Wieder einmal das verfluchte Jobcenter...

Zu meinem Sachverhalt:

  • verheiratet, 27 Jahre
  • vom 30. Januar 2018 bis zum 30. April 2018 -> 100% Sanktioniert, da ich einen Job als Lagerhelfer im Dezember 2017 abgelehnt habe.
  • meine Frau und ich sind seit 30. Januar 2018 das erste Mal Eltern geworden.

Jetzt habe ich endlich Arbeit gefunden und Starte meinen selber gefundenen Job am 16. April 2018. Netto über 2000€ werden es werden.

Das habe ich telefonisch der Jobcenter Dame erzählt. Jetzt wollen die von mir diese Unterlagen:

  • Anlage EK ausgefüllt (kein Problem)
  • Kopie Arbeitsvertrag (für mich ein großes Problem -> Datenschutz)
  • vom AG ausgefüllter Einkommensnachweis (großes Problem -> sehr Unangenehm!)
  • Kopie Kontoauszug mit erster Lohnzahlung (kein Problem)
  • Lohnabrechnung (kein Problem)

Was genau muss ich denen jetzt schicken? Was können die mir den tun? Die Zahlen seit 30.01.2018 nicht mal mehr meine Krankenkasse :D ich fühle mich richtig als Opfer.

...zur Frage

keine Kündigungsbestätigung von Vodafone erhalten.

Guten tag allerseits.

Als aller erstes Bitte ich wie immer um vernünftige antworten, keine Beleidigungen oder Vorwürfe.

Ich habe am 30. März eine Kündigung bei Vodafone eingereicht, da ich umgezogen bin und Vodafone keine Leitung für DSL/Festnetzt in diesem dorf liegen hat.

in der Kündigung habe ich um schrieftliche Bestätigung, dass meine Daten gelöscht sind, dass auf mich keine weiteren Kosten auf mich zu kommen werden nach der Kündigung und natürlich um eine Kündigungsbestätigung.

zur Kündigung habe ich auch meine Umzugsbestätigung bei gelegt.

beides habe ich persönlich im Shop abgegeben.

ich habe dann mitte April dort angerufen und gefragt wie ea mit der Kündigung aus schaut.

mir wurde dann gesagt dass die Kündigung eingetroffen ist und höchstens zwei Wochen in Bearbeitung sei.

Ende April sehe ich dass Vodafone mir für April Geld abgebucht haben.

ich habe wieder bei Vodafone angerufen und gefragt wie das sein kann, dass ich keine bestätigung erhalten habe und mir Geld abgebucht wird.

der herr sagte dass die Kündigung immer noch in Bearbeitung sei und somit buchen die Mir das Geld ab, trotz Kündigung.

Ich sagte denen dass es eine Frechheit sei und ich mir mein Geld zurück holen werde, was ich auch tat.

heute habe ich von denen eine Mahnung erhalten obwohl ich gekündigt hab.

Habe bis heute keine Kündigungsbestätigung von Vodafone erhalten.

ist das rechtens was die da treiben?

Dürfen die immer noch Geld abbuchen trotz Kündigung vom 30. März?

Was kann ich da gegen machen?

Lieben Gruß jacky

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?