Wieso fassen sich viele ans Herz wenn sie sich erschrecken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Aytiger0804,

wenn man erschrickt, dann bekommt man einen Adrenalinkick und das Herz schlägt schneller. Ganz plötzlich und es fühlt sich ein wenig so an, als wolle einem das Herz aus der Brust springen. 

Deshalb greifen die meisten Menschen instinktiv dort hin, wo es sich gerade so anfühlt, als müsse man an dieser Stelle etwas in Schutz nehmen oder aktivieren.

Du schlägst dich ja auch auf die Stirn, wenn dir mal etwas nicht einfällt. An dieser Stelle liegt der präfrontale Kortex, der im Zusammenhang mit der Integration von Gedächtnisinhalten und emotionalen Bewertungen steht.

Das sind instinktive Handlungen, die meist darauf abzielen, dem Körper auch ein Signal zu geben ihn wahrgenommen zu haben. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aytiger0804
06.05.2016, 16:34

Cool danke :) du hast ja viel Ahnung darüber. 

1

Man greift automatisch zu dieser Stelle, weil das Organ aus dem Takt kommt.

So, wie man sich eine angehauene Stelle reibt. Das geschieht reflexartig und nicht bewußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man halt sagt, dass man vor Schreck fast einen Herzinfarkt bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Herz dann anfängt zu rasen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aytiger0804
06.05.2016, 16:20

Hä aber wieso legt man dann die Hand über die Stelle?

0

Weil das der Ort ist, wo du den schreck spürst und wo er wirkt. Generell glaube ich dass es eine Art schutzreflex ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?