Wieso fallen mir "schwere" Dinge leichter als "einfache"?

5 Antworten

Na ja, das kann eben passieren, dass man anfangs ziemlich intelligent scheint und den anderen weit voraus, aber die Wenigsten sind dann wirklich hochintelligent. Deswegen sollte man da immer vorsichtig sein mit solchen übereilten Vermutungen. Das kann später noch anders werden. Dann bist du eben doch nicht hochintelligent, warst halt damals den anderen einen Schritt voraus, aber jetzt nicht mehr. Ist völlig normal. Ich kenn auch solche Leute.

Ich bin 13 Jahre alt,bei mir ist das genauso. Bei der Mathe Schularbeit - meine Lehrerin meint auch immer zu mir "Verena,du kannst die schwierigen Beispiele lösen und die einfachen nicht!" - ich denke diese Aussage ist völliger Blödsinn. Denn was ist den schon "schwer" ? Das sieht jeder Mensch anders. Was für dich "schwer" ist - ist für andere vielleicht ein Kinderspiel & umgekehrt genauso. Das liegt daran,dass jeder Mensch STÄRKEN wie auch SCHWÄCHEN in verschiedenen Gebieten hat!

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen & dir gut vermitteln,was ich meine :) Alles Liebe!

das ist ganz normal, es gibt halt menschen, die gerne denken und schwierige aufgaben lösen, aber das was du so beschreibst hat auf keinen fall was mit hochbegabung zu tun, das äußert sich ganz anders.und mit 5 jahren lesen und schreiben, können sehr viele kinder.genauso wie einfache dinge, wie hauptstädte auswendig lernen.und gerade das mit den formen können hochbegabte zum beispiel super gut und auch meist schon mit ca.6-7 monaten, da dies räumliches vorstellungsvermögen und schnelle auffassungsgabe erfordert. Also du kannst dem test durchaus vertrauen, wenn du hochbegabt wärst oder auch nur überdurchschnittlich begabt, hätte das der test ergeben

Zerrung oder verstaucht?

Hallo meine Lieben, Ich hatte heute irgendwie eine Schmerzhafte Situation und Frage mich was es war. Ich erkläre mal was passiert ist. Ich wollte in den Zug einsteigen und musste meinen Koffer hineinheben. Ich hatte den Koffer in der Linken Hand weil ich in der Rechten Hand (schreibhand oder wie man das nennt ich denke ihr wisst was ich meine) ein Getränk hatte. Ich kann so etwas nicht gut einschätzen, ich denke der Koffer wog ungefähr so viel wie ein 10-Jähriges Kind. Und während dem Hereinheben hatte ich plötzlich voll Schmerzen und musste schon fast weinen. Danach hat es noch ca. 1 oder 1 1/2 Stunden Geschmerzt, dann war der Schmerz vorbei. Und bewegen konnte ich den Arm auch noch. Aber in dem Moment und der ersten Halben Stunde hatte ich richtig schlimme Schmerzen. Ich wollte am Liebsten Sofort wieder aussteigen und ab zum Arzt. Jetzt habe ich keine Schmerzen mehr und kann villeicht auch wieder schwere Dinge heben. Mich interessiert es schon ziemlich was das war nur so für den Fall das es nochmal passiert. Danke im Voraus für deine Antwort!

...zur Frage

Fühle mich Dement?

Und zwar ist mein Kopf einfach nur Brei, ernsthaft ich fühle mich so Leistungsunfähig und das macht mich verdammt wütend... Ihr denkt bestimmt "Ja geh zum Arzt", glaubt mir ich hab da schon alles abgecheckt was mir empfohlen wurde und ich fühle mich eher verarscht von denen. Gleichzeitig hab ich diverse psychische Probleme... Wo eben diese Vergesslichkeit und alles von Ärzten dazu gezählt wurde, also als psychisches Symptom. Ich zähl mal die Symptome auf die ich für NICHT psychisch bedingt halte kann aber auf Anfrage auch alle aufzählen:

zittern, zucken, Gelenkschmerzen und allgemeine Kraftlosigkeit und Ermüdbarkeit, Sprachprobleme also Wortfindungsstörung und Störungen in der Sprachproduktion, allgemeine Vergesslichkeit (ich kann Pizza im Ofen machen und wenn ich mich umgedreht hab schon wieder vergessen das ich das getan hab oder ich will ins Bad und geh in die Küche und das täglich.) also verpeilt sein wie sonst was und die Verbindung zum Körper ist eingeschränkt (Ich nehme nichts mehr richtig bewusst wahr.)

In der Schule etwa 5. Klasse hat das angefangen, fairer weiße muss man sagen das ich davor schon ziemlich labil schien. In meinem Lieblingsfach Mathe hat das angefangen das die Noten schlechter wurden und ich Dinge die ich konnte auf einmal nicht mehr konnte, dann weiter auch im Fach Deutsch usw. dann kamen diese Erschöpfungszustände, zittern/zucken, "Bewusstseins Probleme" und Vergesslichkeit/Verpeiltheit die immer schlimmer wurde. So ab der 8. dann Sprachprobleme irgendwann Probleme bei allem wo man sich nur ein wenig konzentrieren muss... Hab auch mal nur dafür ein 2teiligen IQ Test gemacht um mit dem Psychologen zu sehen was das ist und dort ist auch raus gekommen das ich mich nicht lange konzentrieren kann. Sportlich bin ich auch nicht, bin zu schnell erschöpft was man allerdings noch psychisch auslegen kann.

Bin jetzt M/19 und es wurde alles nur schlimmer (Arbeitslos ohne Abschluss), mir ist klar das ihr mir kaum sagen könnt was das genau ist aber wäre gut wenn ich ein paar Tipps geben könnt. Kann das noch psychisch bedingt sein? Vor allem beschäftigt mich das schon so lange und ich komm einfach nicht darauf klar... Nicht das erste mal das ich hier frage und nach gefühlt 10000000 Korrekturen weil ich nicht mal ordentlich schreiben kann ohne es dauernd zu kontrollieren und zu verbessern bin ich auch mal fertig, hoffe es ist nicht zu viel zum lesen. ._. Danke...

...zur Frage

Kann mir jemand eine leere Deutschlandkarte zum ausfüllen geben :)

Also meine Schwester schreibt in dieser Woche einen Erdkunde test (4. Klässlerin) Und sie muss eine Deutschlandkarte ausfüllen also Nachbarländer, Bundesländer (& ihre Hauptstädte) Flüsse und Berge nur leider hab ich bis jetzt noch keine Karte gefunden und ich würde mich freuen wenn ihr mir so einen link schicken würdet :) Danke im vorraus :p

...zur Frage

sind dies wirklich Merkmale einer Hochbegabung?

Hallo,

die Tochter einer Bekannten von mir(12), soll hochbegabt sein. Und sie erzählt jedes Mal wenn sie bei mir ist, dass ihre Mutter sie als Kleinkind immer überfordert hat, wei sie schon viel mehr konnte, als normale Kleinkinder können. Sie hat auch eine unglaublich grauenhafte Schrift und wenn ich ihr sage, dass sie ordentlicher schreiben soll, meint sie immer: "Tom ich kann gar nicht ordentlicher schreiben, weil ich ja hochbegabt bin und ich einfach viel schneller denke, als ich schreiben kann und meine Hand will sich dann meiner Denkgeschwindigkeit anpassen, außerdem konnte ich noch nie ordentlich schreiben, weil ich in der Grundschule schon sehr gelangweilt von dem schreiben der einzelnen Buchstaben war und dann habe ich die immer schnell geschrieben und sehr unschön."

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sie hochbegabt ist.

Kann es wirklcih sein, dass ein Mädchen nicht ordentlich schreiben kann, weil sie zu intelligent ist?

Ich bin nur neugierig

Danke für Antworten Tommy

...zur Frage

Kennt sich jemand mit dem Test des geva-Insitutes aus oder hat ihn schonmal geschrieben?

Ich musste einen für einen für eine Ausbildung zum Chemielaboranten machen. Mir wurde ein Link vom Unternehmen zugeschickt und ich konnte ihn zuhause vor dem Computer erledigen. Nach kurzer Zeit musste ich feststellen, dass der Test es echt in sich hatte. Zu mal waren dort Aufgaben, die sicher kein Realschüler wissen konnte. Die Mathe-Aufgaben waren äußerst schwierig und in einer kurzen Zeit zu bewältigen. Was mich jedoch sehr alt aussehen gelassen hat waren die Deutsch-Aufgaben, wie Haus:Zimmer etc.. Da nehmen die echt Wörter, die man nur im Wahrig findet und ich soll dieses Wort mit anderen zusammensetzen. Ich als Abiturient kam schon ins schwitzen bei dem Test, der für Schüler gedacht ist, die gerade ihre mittlere Reife abgeschlossen haben. Ich möchte garnicht wissen, wie die sich dabei gefühlt haben. Die Beste Aufgabe war ja noch die, wo ein Quadrat 0-9 bedeutet, 2 Quadrate 0-99 und 3 Quadrate 0-999 und dann hat man ein +, -, x,² oder sonst irgendwelche Zeichen und man muss erraten welches es sein kann.

Meine Frage lautet, findet ihr solch einen Test fair oder wird man dort bewusst überfordert, um zu sehen wie der oder die jenige den Test meistert?

Ich bedanke mich jetzt schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Unglaubliches Herzrasen + Brustschmerz + Taubheit in Gesicht und Händen + Atemnot + Heulen?

Schwere Zeit derzeit.

Gestern plötzlich unglaubliches Herzrasen bekommen wie ich es noch nie hatte. Meine Brust schien zu zerspringen , wenn ich nicht meine Hände drauf gepresst hätte.

Ich habe geweint , geschrien wie noch nie. gehen konnte ich kaum noch. Irgendwann setzte Atemnot ein , und mein Gesicht wurde im Unteren Bereich ganz taub sowohl meine Hände. Die Augen fielen zwischenzeitlich zu und gingen wieder auf.

Wofür sind das Symptome ?

gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?