Wieso exportiert ein Land Rohstoffe, die es auch importiert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Teuer verkaufen, günstig einkaufen. Das 1x1 der Wirtschaft ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aBANSHEE 28.10.2015, 15:11

Danke!!! Hab nämlich ziemlich wenig Ahnung von Wirtschaft xD

0
thetee99 28.10.2015, 15:13
@aBANSHEE

Wie AtotheG schon geschrieben hat: es geht in der Wirtschaft IMMER darum Gewinne zu machen, seinen Profit zu maximieren, d.h. Rentabilität zu erzielen. Es ist dann eben rentabel Kohle zu teuer zu verkaufen und billig einzukaufen.

0

Das kann durchaus richtig sein. "Alabama" importiert oder exportiert aber gar nichts. Wenn Du Dich von diesem Begrif trennst, dass wird das etwas einleuchtender. Diejenigen, die importieren oder exportieren sind tausende Unternehmen und Verbraucher und nicht ein einzelnes Land. Wenn Du als Person auf der einen Seite etwas verkaufst was Du auf der einen Seite zurückkaufen musst, dann klingt das unlogisch. Hier sind es aber viele einzelne, die kaufen und verkaufen. Und da hast Du schon auf der einen Seite Hersteller von Kohle, die diese sowohl nach ausserhalb von Alabama als auch in Alabama selbst verkaufen und ebenso Verbraucher und Energieerzeuger, die Kohle kaufen, udn zwar sowohl von Erzeugern in Alabama als auch von Erzeugern ausserhalb von Alabama. "Deutschland" verkauft ja auch Autos ins Ausland und führt gleichzeitig Autos aus dem Ausland ein. Weil auch hier nicht ein einzelnes Wesen "Deutschland" kauft und verkauft, sondern dutzende von Herstellern und tausende von Verbrauchern. Und VW verschifft Autos ins Ausland während Du dir gleichzeitig vielleicht einen Citroen kaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mutet pervers an, entspricht aber der kapitalistischen Logik. Näheres dazu, siehe div. hiesige Kommentare.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie vllt durch den Export mehr Gewinn machen und günstig importieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?