Wieso explodiert eine Cola Flasche wenn man Mentos hinzufügt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

" In der Cola ist sehr viel Kohlenstoffdioxid (CO2) gelöst. Sogar mehr Gas, als die Lösung bei normalem Druck aufnehmen kann. ....

,,,Die Oberfläche der Mentos ist sehr rau, sie sieht unter einem Mikroskop dem Himalaya recht ähnlich. An dieser Oberfläche lagert sich CO2 an, schließt sich zu immer größeren Blasen zusammen, die sich lösen und aufsteigen. Durch die aufsteigende Bewegung in der Cola wird noch mehr CO2 freigesetzt und steigt nach oben zum dünnen Flaschenhals auf, wo sich ein enormer Druck aufbaut.

Diese Vorgänge verlaufen in Bruchteilen von Sekunden und so effektiv, dass die überwiegende Menge an CO2 gelöst wird und aufsteigt. Dabei reißt das Gas Flüssigkeit mit sich, die als Fontäne aus der Flasche spritzt. Schuld an der Sauerei ist also die große, raue Oberfläche der Mentos. "

http://www.tk.de/tk/a-z-navigation/c/die-cola-mentos-fontaene-10000385/533476

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steckt dahinter?

Nahe liegt der Gedanke, die Fontäne entstehe aus einer chemischen Reaktion der Mentos mit der Cola. Tatsächlich entsteht die Fontäne auf Grundlage von physikalischen Vorgängen. In der Cola ist sehr viel Kohlenstoffdioxid (CO2) gelöst. Sogar mehr Gas, als die Lösung bei normalem Druck aufnehmen kann. Wenn Du die Cola öffnest, hörst Du durch ein Zischen schon einen Teil des Gases entschwinden.

Der weitere Teil des Gases steigt sehr langsam aus der Lösung auf. Durch schütteln lässt sich dieser Vorgang beschleunigen, auch dadurch kann es schon ordentlich spritzen. Was geschieht nun durch die Mentos: Sie fallen in die Cola, lösen sich dabei keineswegs auf, sondern sinken auf den Boden. Auf diesem Weg treffen die Mentos auf das gelöste CO2.

Die Oberfläche der Mentos ist sehr rau, sie sieht unter einem Mikroskop dem Himalaya recht ähnlich. An dieser Oberfläche lagert sich CO2 an, schließt sich zu immer größeren Blasen zusammen, die sich lösen und aufsteigen. Durch die aufsteigende Bewegung in der Cola wird noch mehr CO2 freigesetzt und steigt nach oben zum dünnen Flaschenhals auf, wo sich ein enormer Druck aufbaut.

Diese Vorgänge verlaufen in Bruchteilen von Sekunden und so effektiv, dass die überwiegende Menge an CO2 gelöst wird und aufsteigt. Dabei reißt das Gas Flüssigkeit mit sich, die als Fontäne aus der Flasche spritzt. Schuld an der Sauerei ist also die große, raue Oberfläche der Mentos.

über gutefrage gefunden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Vermutung: Ein mentos hat ganz viele kleine Poren, in denen Luft drin ist. Wirfst du das mentos in die Cola, steigt die Luft aus den Poren des mentos schlagartig nach oben und reißt die Cola sozusagen mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Mentos reagiert mit der Kohlensäure in der Cola und es kommt zu einer Kernfusion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Kohlensäure schlagartig freigesetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?