Wieso essen viel am Abend immer was kalten und Mittags was warmes?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

War früher so üblich in unserem Kulturkreis: das Mittagessen war die größte Mahlzeit und meist was gekochtes. Das gabs eben, wenn die Kinder aus der Schule kamen (spätestens halb 2) und Papa Mittagspause hatte... Abends gab es dann Schnittchen.

Seit Mütter auch alle arbeiten, und Kinder in der Ganztagsschule sind, klappt das selten. Außerdem gewöhnen wir uns ja durch die Urlaube (die es früher so auch nicht gab) an ganz andere Essgewohnheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das macht jeder individuell. Meine Schwester isst 2
Mal warm, meine mama 1 mal und ich nie :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil zweimal Warm am Tag auf die Hüften geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hamburgerjung69
18.07.2016, 16:25

Aber nur bei einer Schilddrüsenfehlfunktion

0
Kommentar von Kandi1011
18.07.2016, 16:28

Abends Brot zu essen ist ja auch so figurfreundlich :D

0

Wieso Leute schreib Titel so of mit Fehlern anstatt ermal durchzules?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moritz4
18.07.2016, 16:24

mache ich eigentlich immer ;)

0
Kommentar von Skibomor
18.07.2016, 16:25

Die essen irgendwie in der falsche Reihenfolge?

0

Weil viele keine Zeit oder Lust haben, zwei mal am Tag zu kochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wieso essen viele am Mittag was Kaltes und was Warmes am Abend? Höchst interessante philosophische Fragen gibt es hier...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?