Wieso essen übergewichtige nicht einfach weniger?

17 Antworten

Einfach weniger zu essen bringt gar nichts. Man nimmt kurz ab, aber der Körper schaltet durch die Umstellung auf Hungersnot. Sobald dann mal wieder etwas mehr Essen kommt, wird sofort alles direkt in Fett umgewandelt, um für spätere Hungersnöte vorbereitet zu sein.

Dann nimmt man super 20kg ab und hat dann plötzlich ganz schnell 35kg mehr, also sogar noch mehr als vorher.

 

Außerdem essen gar nicht alle übergewichtigen zu viel oder zu ungesund.

Ich habe selber leichtes Übergewicht, dabei mache ich 2 mal die Woche eine Stunde Sport (schnell schwimmen und rudern), laufe Treppen statt Fahrstuhl/Rolltreppe. Zudem esse ich sehr gesund und nicht zu viel (laut Arzt!), trinke Wasser, ganz selten Süßen oder Chips und dann auch nicht viel usw.

Trotzdem nehme ich langsam immer weiter zu, meine Ärzte wissen auch nicht warum, da alle Werte normal sind und das eigentlich nicht so sein dürfte. Ich habe vermutlich einfach Pech und einen sehr langsamen Stoffwechsel...

Zudem nehme ich nur am Bauch zu, wodurch ich schwerer wirke als ich wirklich bin, zudem ist das Fett dort ja am ungesündesten.

 

Richtig dicke können auch nicht einfach aufhören, das Essen ist für sie oft wie eine Sucht. Der Körper ist extrem Zucker abhängig (der steckt ja auch in Kartoffel, Nudeln, Brot, Früchten usw.) und verlangt nach seiner Droge.

Einige essen auch nicht einfach ohne Grund, sondern weil sie damit psychische Probleme kompensieren.

Zudem dehnt sich der Magen mit der Zeit und wenn er leer ist kann man richtige körperliche Schmerzen vor Hunger bekommen, weil er sich verkrampft.

 

Man sollte eher mal daran arbeiten in Fitnessstudios und Co. nicht über dickere die versuchen was zu ändern zu lästern (so dick, da schwabbelt ja alles wie eklig, sehen aus wie ein ungelenkiger Wal,...), denn da verstehe ich jeden, der sich nicht mehr zum Sport traut.

Essen ist ein Grundbedürfnis.

Hunger ist ein Warnsignal, dass verhindert, dass der Körper unterversorgt wird. Hunger zu haben bedeutet Stress, weshalb zu starker Hunger auch zu Heißhungerattacken führt. 

Dabei hat dann nicht mehr das Gehirn die Kontrolle, sondern der Körper und wir greifen instinktiv zu allem, was essbar ist.

Wenn du um abzunehmen deinen Körper hungern lassen willst, stellt er außerdem auf Sparflamme und verbraucht deutlich weniger, weshalb auch die Abnehmerfolge in kurzer Zeit nachlassen. Isst man dann wieder mehr, packt es der Körper direkt auf die Hüfte, falls bald wieder eine Hungerszeit kommt.

So einfach ist das also nicht mit Hungern abzunehmen

Übergewicht hat viele Gründe: Falsche Ernährung, aber auch Krankheiten 

vergiss das bitte nicht, bevor du urteilst.

Wenn das so einfach wäre, Übergewicht hat oftmals eine Stoffwechselstörung und genetische Faktoren als Grund. Nicht alle Übergewichtigen essen große Mengen und/oder viel ungesundes, es gibt einige, die von der Menge nicht mehr essen als normalgewichtige und sich auch relativ gesund ernähren, weil sie sonst noch dicker wären, trotzdem sind sie dick. Ich kannte auch mal zwei stark übergewichtige, die zum Teil weniger gegessen haben als ich. Es gibt auch den Spruch "ich brauche Essen nur ansehen, nehme ich davon schon zu", leider nicht ganz unwahr. Oft können Übergewichtige also mehr oder weniger nichts dafür, das sie übergewichtig sind, ihr Stoffwechsel ist einfach so, das schnell große Mengen Fett eingelagert werden. Das ist eine Krankheit und kein "hemmungsloses essen". Deshalb gibt es auch viele, die nach einer Magenverkleinerung weiterhin stark übergewichtig bleiben. 

Kein Hunger mehr, wie kann ich das abnehmen verhindern?

Hey hab ihn letzter Zeit Liebeskummer wenn mans so nennt, weil ich es bei ihr bisschen verkackt habe.

Nun kann ich mich kaum noch aufrichten etwas zu essen und muss zusehen wie die Waage nach und nach weniger anzeigt. Da ich jetzt aber wieder immer dünner aussehe würde ich das gern verhindern. Hat da jemand Tipps? Wie ich wieder zunehme, wieder Hunger bekomme oder einfach das abnehmen stoppe?

Wenn ich versuch etwas mehr zu essen brauch ich ewig, das geht einfach nicht runter hab 20 min fürn einfaches Sandwich gebraucht :/

...zur Frage

Wird der Magen kleiner wenn man dauerhaft weniger isst?

Hallo,

wird der Magen auf Dauer kleiner wenn man weniger isst?

...zur Frage

Wird der Magen kleiner, wenn man zwei Wochen lang wenig isst?

Wenn man zwei Wochen lang Schonkost gegessen hat und davon auch nicht viel, ist der Magen dann schon kleiner? Ist es normal, wenn man dann nicht viel essen kann und nicht so viel Hunger hat?

...zur Frage

Gewöhnt der Magen sich an weniger Essen?

Stimmt es, wenn man vorher zum Frühstück 3 Brötchen gegessen hat, und dann plötzlich nur noch eins, dass es dann zuerst schwierig wird und man extrem Hunger hat, aber nach der Zeit sich der Magen dran gewöhnt hat?(War jetzt nur ein Beispiel)

Dankeschön.

...zur Frage

Wird der Magen durch nix essen kleiner?

Also ich habe vor abzunehmen und zuerst will ich 2 Tage nichts essen weil ich denke das der Magen dadurch etwas kleiner wird und ich dann nicht mehr so viel Essen brauch um satt zu werden. Stimmt das ?

...zur Frage

Hunger aber will nix essen?

Hi folgendes ich habe Hunger aber will nix essen weil ich abnehmen will und nicht zunehmen was kann ich gegen Heißhunger Attacken tun außer was zu essen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?