Wieso essen alle zum Abnehmen kalorienarm?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Um abzunehmen muss man nicht weniger, sondern anders essen! Ich spare durch die gesunde Ernährung (sprich den kompletten Verzicht auf Fertigprodukte und das deutliche einschränken von Süßigkeiten, Softdrinks und FastFood) einfach Kalorien ein ohne Mengenmäßig weniger essen zu müssen. So bleibe ich auch deutlich länger satt. Normalerweise sieht mein Tag auch wie folgt aus: 
Morgens: 2-3 Scheiben selbst gebackenes Vollkornbrot (oder 2 selbstgemachte Vollkornbrötchen) mit magerem Aufschnitt/Frischkäse + Rührei aus 3 Eier, Gurkenscheiben, Paprika und 1L Tee oder auch mal einfach nur Rührei + den Tee oder auch mal nur nen selbst gemachter Joghurtdrink (Joghurt + Milch + Früchte in den Mixer und vermischen)
Mittag: Nix oder nur mal nen gemischten Salat oder nen paar Gemüsesticks, was allerdings selten vor kommt da ich vom Frühstück meist noch papp satt bin und auch selten überhaupt über Mittag zuhause (und ich esse schon seit gut 18 Jahren nix zum Mittag da ich so oder so da nie Hunger oder Appetit habe und es nicht einsehe dann überhaupt etwas zu essen)
Abends: Das worauf ich lust habe. Mal Gemüsepfanne mit Reis/CousCous und Fleisch oder Fisch mit Gemüse und Kartoffeln oder Pfannkuchen mit Frischkäse und Ruccola oder Flammkuchen oder Salat mit Fleisch/Fisch und Kartoffeln oder div. Nudelgerichte oder Aufläufe oder oder oder. Eben immer was anderes und das wonach mir gerade der Sinn steht. 
Ich frage mich so oder so immer wieder warum alle denken das man weniger essen muss um abzunehmen. Wenn man mich mal beim essen beobachtet dann fragt man sich wirklich wie ich mein Gewicht halten kann wenn ich mir zu den 2 Hauptmahlzeiten das Essen wirklich rein schaufel ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Ich hoffe das du nicht jeden Tag das selbe isst, denn dann wäre es einseitig.

Wenn du dich auch nach einer Abnahme so ernähren möchtest, das du Abends keine Kohlenhydrate zu dir nimmst, dann kannst du das so machen. Solltest du es allerdings nur wegen einer Abnahme machen, kann es sein, das wenn du in der Erhaltung Abends wieder anders ist, du wieder zu nimmst.

Ein Essen ausfallen zu lassen ist ungesund und kann zu Heißhungerattacken führen. Es ist immer am besten, sich gesund und ausgewogen zu enrähren, dann braucht man auf nichts zu verzichten, man muss nur lernen damit umzugehen.

Du solltest nicht nur Zitronen-Wasser trinken, denn es kann die Magenwände reizen und so zu Magenproblemen führen. Wichtig ist nur das du genug ungesüßte Flüssigkeit zu dir nimmst.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Weil es ebenso sinnlos ist wie weniger zu essen. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führe über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 13 Jahren Idealgewicht. Finde ich besser, alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau war jetzt nochmal die Frage?

Ich denke, es ist einfach jeder Mensch anders. Ich persönlich z.B. hätte auch absolut kein Problem damit, auf alles "Ungesunde" zu verzichten und Diät zu machen. Muss ich aber nicht, denn selbst wenn ich esse, was ich will, nehme ich nicht zu.

Andere Menschen können das Naschen einfach nicht lassen, obwohl es sich bei ihnen sofort um die Mitte herum anlagert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich Kalorien zähle und so ungefähr an meinem grundumsatz bin, hab ich schon oft noch Magenknurren oder einfach Appetit. Ich liebe essen und muss mich auch manchmal zusammenreißen, nicht zu viel zu essen einfach aus Spaß. Das liegt wohl daran, dass ich es leider gewohnt bin, sehr große Mengen auf einmal zu essen. Sei froh, dass es dir nicht schwer fällt, die richtige Menge zu essen. Behalt dir dieses gesunde Hungergefühl bei, das ist wichtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit nimmst Du auf jeden Fall ab... Ich würde dabei verhungern... Wenn Du richtig trainierst, wirst Dein Stoffwechsel einen Gang höher schalten und Du verbrennt so viel Energie, dass Du mehr essen MUSST und es auch kannst, weil Du dann auch öfter mal "Hunger" oder wenigstens Appetit bekommst... Viel Erfolg. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wenn du genau auf Grundumsatz Niveau isst dann verbrennst du alle Kalorien die beim Sport anfallen. Also bei 1h am Tag geschätzt 200 Kcal also alle 18 Tage ein Kilogramm (300 kcal entsprechen einem kg)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antwort24
08.06.2015, 14:17

*3700kcal sind ein kg

0

Die meisten versuchen halt ein Kaloriendefizit zu erreichen. Warum es so vielen so schwer fällt, entweder sie setzen die Kalorien zu niedrig an, was natürlich zum Scheitern verurteilt ist. Oder man hat eine Essstörung entwickelt, aus so einer Essstörung findet man auch nicht allein raus. Dann gibt es noch eine Randgruppe, die wirklich extrem wenig essen können (nach Grundbedarf). Das kann sehr anstrengend sein, sich darauf umzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist wohl eher ein ektomorpher Körpertyp, dh dein Stoffwechsel ist schneller als bei anderen, du nimmst nicht so schnell zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blingding
08.06.2015, 15:01

doch eher schon, und auch nicht ab obwohl ich viel sport mache und mich so ernhär :/

0
Kommentar von echoscream
08.06.2015, 16:18

Dann eher mesomorph? Wo ist denn das Problem, was willst du erreichen?

0

Was möchtest Du wissen?