wieso erklären mir andere menschen immer wie "das leben funktioniert", aber vergessen dabei, dass ich kein kleinkind mehr bin und nur depressiv?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder kann immer nur erklären, wie sein eigenes Leben funktioniert. Darüber, wie es bei anderen funktioniert, kann er nur spekulieren.

Doch wenn dir andere Menschen immer wieder erklären wollen, wie das Leben funktioniert, dann kann es auch daran liegen, daß du hinreichend nachgewiesen hast, daß dein Leben nicht funktioniert (wie denn auch, Depressionen sprechen nicht für ein gutes Funktionieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner weiss wirklich, wie das Leben funktioniert, aber viele legen sich eine Theorie zurecht, um so ueber die Runden zu kommen, weil sie nicht zugeben moechten, dass sie gar nichts wissen, am wenigsten ueber sich selbst.

Aber leider werden andere Menschen zurecht gewiesen und ihnen erklaert, nicht wie sie leben sollen, sondern dass sie so leben sollen, wie sie selbst, obwohl sie keinen Schimmer haben, wer sie sind, woher sie kommen und was das alles hier ueberhaupt soll.

Wenn man erkennt, dass man nichts weiss, dann trifft es einen hart, wie immer, wenn man der Wahrheit naeher kommt.

Nun gut, Depressionen sind ein Missverhaeltnis zwischen dem, wer man sein moechte, und dem wer man wirklich ist.

Man fuehlt sich nicht authentisch und das macht unzufrieden und depressiv.

Man kann sich dem Leben ergeben und erkennen, dass man keine Kontrolle hat, das schafft ein Stueck Freiheit.

Oder man haelt dagegen, was einem das Leben bietet und wird leiden. Desto mehr, je mehr man es ablehnt.

Ergibt man sich, dann hat man erkannt, dass man nichts mehr machen kann und dann faellt der Stress von einem ab.

Natuerlich spielen die Gedanken bei Depressionen eine grosse Rolle, die einem einfluestern, nicht gut genug zu sein, es nicht geschafft zu haben, niemand einen richtig liebt usw. Das sind Ueberreste aus der Kindheit, die uns bis heute beeinflussen und der Verstand macht regen Gebrauch und nervt als die Stimme im Kopf.

Erkenne dich getrennt von deinen Gedanken, das ist der erste Schritt und der zweite ist, die Pausen zwischen den Gedanken zu erkennen, dort ist deine Freiheit versteckt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich erkläre dir mal, wie das Leben so funktioniert: Du zeigst Hilfebedarf oder stellst Fragen und die Leute erklären dir aus ihrer Sicht, was zu tun und zu lassen ist. Man könnte auch sagen: Wie das Leben funktioniert. Zumindest, wie sie denken, wie es funktioniert. ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil du ständig danach fragst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele nicht wissen, wie es sich anfühlt, depressiv zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?